boerse am sonntag - headline

Investmentidee

Wie ticken Milliardäre?

Auf Anhieb große Beachtung in den Medien findet Rainer Zitelmanns neues Buch „Psychologie der Superreichen“. THE EUROPEAN sprach mit dem Autor. [mehr]

Diese Aktien hält Trump persönlich

Welche Aktien hält Donald Trump? Immerhin ist er durchaus börsenerfahren, hat ein Immobilienimperium auf- oder zumindest ausgebaut und durch seine Geschäfte ein Milliardenvermögen angehäuft. Gegenüber der Federal Elections Commission, die für die Regulierung der Wahlkampffinanzierung zuständig ist, legte Trump im Mai 2016 sein Aktiendepot offen. Und siehe da: die Top-Positionen haben etwas mit Computern und Software zu tun. Welche sind es? [mehr]

Chinesischer Romanze rund um die Postbank?

KraussMaffei, Kuka und jetzt sogar die Postbank: Die Shoppingtour chinesischer Firmen könnte einen neuen Höhepunkt erreichen. Wie die „Financial Times“ berichtet, ist die Postbank ins Visier von Dalian Wanda geraten, genau jenes Mischkonzern, der erst kürzlich viele Multiplex-Kinipaläste in Deutschland erworben. Zwar gibt es noch keinen offiziellen Kontakt. Doch es bahnt sich etwas an. Wird es eine eurasische Liebesgeschichte der ganz neuen Dimension? Und gibt es ein Happy-End? [mehr]

Riani auf der Fashion Week Berlin

Mode im Jahre 2017 ist traditionsbewusst und visionär. Leitbild ist die Frau, die mitten im Leben steht und sich souverän und glamourös kleiden möchte. Eingesetzt werden hochwertige, edle und exklusiv gefertigte Materialien. Riani steht für perfekte Passform und überraschende Details, das Design ist komplett „made in Germany“. [mehr]

Chinesischer Investor für europäische Kinos

Und wieder ein chinesischer Investor: AMC Entertainment, ein in den USA ansässiger Unterhaltungs-Konzern, übernimmt 50 Kinos in den baltischen Staaten und Skandinavien. Erst im November hatte AMC 26 Multiplex-Kinos in Deutschland und Österreich übernommen. AMC ist die erste chinesische Firma, die Eigentümerin von Firmen im Mekka der Filmbranche ist: in Hollywood. [mehr]

Das Paradies, gerade noch ahnbar und doch ganz konkret

Die Malerei der 1973 geborenen Lilla von Puttkamer wirkt wie die unermüdliche Frage nach einem gerade noch ahnbaren Paradies, ohne nostalgisch zu wirken, vertraut vergänglich wie gegenwärtig. Diese Sicherheit kann trügerisch sein, die Idylle hat immer schon einen „Knacks“, was einfach heißt: sie ist nicht gegeben, sondern zu bewahren. Bereits entdeckte, aber durchaus noch nicht überteuerte Künstlerinnen wie Lilla von Puttkamer sind es, die Anleger im Auge behalten sollten. [mehr]

Vor 100 Jahren: Als das Reich den Frieden wollte

Zu einem erfolgreichen Friedensangebot gehören immer zwei Seiten. Eine, die Friedensverhandlungen anbietet, und die andere, die zumindest das Verhandlungsangebot annimmt. Am 12. Dezember 1916, mitten im Ersten Weltkrieg, unterbreiteten die Mittelmächte der Entente einen solchen Vorschlag. Am 30. Dezember lehnte die Entente ab. Mit Folgen bis auf den heutigen Tag, zum Beispiel in Syrien, wie Alexander Graf bemerkt. [mehr]

Berlin, 19. Dezember 2016

Alle, die gottesfürchtig leben wollen in Christus Jesus, werden verfolgt werden. Böse Menschen und Betrüger aber werden zu Schlimmerem fortschreiten, indem sie verführen und verführt werden. [mehr]

St. Nikolaus: christlicher Held, Kinderfreund, Konsumtreiber

Am Vorabend des Nikolaustages stellen die Kinder ihre Schuhe vor die Tür. Sie hoffen auf Geschenke, was die Einzelhändler und Spielzeughersteller sehr freut. Dem schönen Brauch liegen dabei uralte Legenden zugrunde. Ganz real ist, dass der heilige Nikolaus in seinem ursprünglichen Kulturkreis einen blauen Mantel trägt. Dass er einen Migrationshintergrund hat, wie man heute wohl sagen würde. Und dass sich heutzutage Menschen mit einem sehr ernsten Anliegen dieser mythologischen Gestalt bedienen. [mehr]

David Bowie, Jahrhundertkünstler

„Das Einzige, was ich wie ein Süchtiger sammle, ist Kunst“, sagte Rockstar David Bowie einmal über seine größte Leidenschaft neben der Musik. Nun sind die mehr als 350 Gemälde und Objekte in London versteigert worden. „David liebte, was er kaufte“, sagte eine Sotheby's-Expertin. Wie viele Menschen die Kunst ebenso wie den Kunstgeschmack von David Bowie lieben, zeigte die Auktion seiner Sammlung, zu der auch „Air Power“ von Jean-Michel Basquiat, nebenstehend abgebildet, gehörte. [mehr]

Auf Kreutzer’s bei CONDA in Genuss investieren

Mit innovativen Vertriebsideen und Kreutzer's Restaurant als Referenz hat sich ein Startup aus Bayern einen Namen gemacht. Über eine Crowdinvesting-Kampagne bei CONDA haben Anleger aktuell die Möglichkeit, in das Regensburger Startup Kreutzer's zu investieren. [mehr]

Die Wohnung ist verletzlich

Rechte, die nicht exerziert werden können, sind bedeutungslos, schrieb Paul Milgrom. Während – ja, gerade weil – die Politik neue digitale Rechte anstrebt, um das Private und Geschäftliche zu reglementieren und die Cyberkriminalität einzudämmen, wird die Schwäche in der Durchsetzung ganz real bestehender Grundrechte deutlich. Alexandra Sowa mit einem Weckruf. [mehr]

Studie zum Weltspartag: So ticken die Deutschen

Am 28. Oktober ist wieder Weltspartag. Dieser Tag soll den Gedanken des Sparens weltweit ins Bewusstsein der Bevölkerung verankern und auf die Bedeutung des Sparens für den Einzelnen sowie die Volkswirtschaft hinzuweisen. Anlässlich des Weltspartags hat der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) eine Studie herausgebracht. Risiken, das vorweg, scheuen die Deutschen wie der Teufel das Weihwasser. [mehr]

Am meisten gibt es in Hessen zu verdienen

Das Vergleichsportal gehalt.de hat deutschlandweit anhand von 747.490 Vergütungsdaten aus den vergangenen zwölf Monaten den Gehaltsatlas 2016 erstellt. Das Ergebnis: In Hessen verdienen Beschäftigte im Durchschnitt die höchsten Gehälter. [mehr]

Die teuerste Villa der Welt

Pierre Cardins "Blasen-Palast" steht zum Verkauf. Der Modezar verkauft das „organisch gebaute“ Palais Bulles an der Côte d’Azur. Als Preis ruft er 400 Millionen Euro auf. Bei diesem Preis kann der Erwerber ein eigenes Amphitheater erwarten. Selbstredend. [mehr]

11. September 2001, New York City, 8.46 Uhr

Wir werden niemals vergessen.

 

 

 

 

 

 

 

[mehr]

Porsche Panamera: Zuffenhausener Wunderflunder

Sportliche Fahrdynamik, hoher Komfort und Sparsamkeit: Diese Ansprüche in nur einer Limousine zu vereinen, ist nicht leicht. Mit dem neuen Panamera 4S Diesel hat Porsche die Aufgabe gemeistert. Der Luxus kostet, doch das Resultat ist ein technisches und optisches Wunderwerk. [mehr]

Wenn der Tacho bis 500 km/h reicht

Gönnt sich der Multi-Milliardär etwas ganz Besonderes, dann ist es ein Bugatti. Das neuste Modell der Edel-Schmiede lässt normale Autofahrer höchstens träumen. Da ist zum Beispiel diese Mittelfinne, die sich über das gesamte Auto bis ins Heck zieht und die eine Reminiszenz an den Kamm des Vorkriegswagens Atlantic ist. 500 Exemplare wird es vom Chiron nur geben, gut 200 sind bereits verkauft. [mehr]

Gurlitt: Mehr Nazi-Raubkunst

Gurlitt

Jüngste Erkenntnisse zum Fall Cornelius Gurlitt. Nach langem Kompetenzgerangel arbeitet nun eine neue Forschergruppe an dem so umstirttenen wie geheinnisvollen Nachlass. Jetzt wurden vorläufige Zwischenergebnisse veröffentlicht. Danach dürfte sich der Anteil an Raubkunst erhöhen. [mehr]

Ein Ferrari mit vier Sitzen – Supersportler für den Alltag

Ferrari

Mit dem GTC4Lusso bringt Ferrari einen Alltags-Sportler mit neuartiger Allradlenkung. Der GTC4Lusso folgt dem FF, den die Sportwagenschmiede aus Maranello bereits 2011 als vierradgetriebenen Viersitzer mit großem Kofferraum auf den Markt gebracht hatte. [mehr]

Luxus mit Geschichte – erst richtig wertvoll!

Patek Phillipe

Ob Rolex, Patek Phillipe, Louis Vuitton oder Hermès – auf Online-Marktplätzen wie Chronext und Rebelle gibt es Luxus aus zweiter Hand. Der Preis lockt die Käufer nicht. Dafür bestechen die Edel-Boutiquen mit anderen Vorzügen. [mehr]

Heidel, Naldo und ein Paar neue Anleihen

Die Nordkurve ist das Wohnzimmer der Schalke-Fans. (Bild: Orchi/Wikipedia, CC BY-SA 3.0)

Schalke 04, das ist Ruhrpott in Reinkultur. Ein Verein, der zu den mitgliederstärksten der Welt gehört und zu den erfolgreichsten der Bundesliga. Doch mit den ganz Großen konnte Schalke sportlich zuletzt nicht mehr mithalten. Jetzt können Anleger dem Club mit zwei neuen Anleihen unter die Arme greifen - und ein Stück Bundesligageschichte mitfinanzieren. [mehr]

Mehr Luxus passt nicht ans Handgelenk

Wer die noble Münchner Maximilianstraße entlanggeht, kann seine Boutique gar nicht übersehen: Richard Mille residiert an prominenter Stelle. Der Franzose hat seinen Job als Chef der Uhrensparte von Mauboussin hingeworfen, um seine eigene Marke zu gründen – und schaffte einen neuen Typus von Uhren. Und irgendwie auch eine neue Dimension in der Uhrmacherzunft, sind seine edlen Zeitmesser doch durchschnittlich 180.000 Euro teuer. Nach mehreren Jahren auf der Erfolgswelle hat Mille nun ein Problem – sozusagen ein Luxusproblem: Die Nachfrage ist zu hoch. [mehr]

Das National-Eiligtum

Porsche 911 Turbo S Cabrio – schon die Typenbezeichnung lässt Herzen höherschlagen. Als perfekter Fluchtwagen empfiehlt sich dieser neue Porsche aufgrund seiner Beschleunigung und seines rennsportlichen Fahrwerks. Allerdings ist der Zuffenhausener Turbo ein wenig zu auffällig, um wirklich damit unterzutauchen. Dafür klappt die Flucht aus dem Alltag mit dem Stoffdach-Cabrio aber besonders erfrischend. [mehr]

Frühlingsgefühle mit dem neuen Cabrio von Rolls-Royce

Rolls-Royce setzt Kunden mit gutem Gewissen an die frische Luft: Pünktlich zum Beginn des Frühlings lassen die Briten den neuen Dawn vom Stapel. Ein großes, bequemes und luxuriöses Cabrio für einen stolzen Preis. [mehr]

Deutschlands teuerstes Penthouse

Frankfurt

Das höchste Wohngebäude im Frankfurter Westend heißt Onyx. Nach zwei Jahren Bauzeit wird es in diesen Wochen fertiggestellt. Insbesondere das Penthouse mit dem unvergleichlichen Blick über die City bis zum Taunus gehört zum Exklusivsten, was in den letzten Jahren auf dem deutschen Immobilienmarkt zu bekommen gewesen ist. Und es ist, verteilt auf die drei obersten Etagen des Onyx, Deutschlands teuerste Wohnung. [mehr]

Das sind die zehn attraktivsten Städte in Deutschland

Feiern und arbeiten in Berlin, wohnen lieber anderswo. Arbeiten in Düsseldorf, wohnen weit weg am Niederrhein. Ein Loft in Leipzig und am Wochenende ab in den Spreewald. Wo lässt es sich in Deutschland am besten leben? Marktforscher sind der Frage nachgegangen, welche Städte in Deutschland am attraktivsten sind. Und falls Sie jetzt denken, München hätte natürlich wieder einmal gewonnen, vielliecht knapp vor Berlin: falsch getippt! [mehr]

Das 18. Jahrhundert: Sehnsuchtsland für Anleger

Sachwerte

Die Kunst des 18. Jahrhunderts strotzt nur so von Anzüglichkeiten. Das offenbart eine fulminante Ausstellung in der Nordfrankreich-Dependance des Louvre. Anleger, die überlegen, vor den internationalen Krisen in Sachwerte auszuweichen, werden hier geradezu unnachahmlich zur Investition verführt. [mehr]

Sachwerte: Alte Meister mit Einstiegsmöglichkeit

Auktion in New York

Die traditionell im Winter in New York stattfindenden Altmeisterauktionen bestritt in diesem Jahr allein Sotheby’s. Die Ergebnisse bleiben jedoch deutlich unter den Erwartungen. Abschreckend wirkten die vielfach zu hohen Taxen. Christie’s reagiert auf die Schwundprozesse des Marktes mit einem neuen gemischten Angebot im Frühjahr. Lohnt im kommenden Frühjahr der Einstieg bei Alten Meistern? [mehr]

Wäre das eine Traumvilla für Sie gewesen?

Napa Valley

Zu Lebzeiten hat der weltberühmte Schauspieler Robin Williams erfolglos versucht, seine „Villa Sorriso“ für 35 Millionen Dollar zu verkaufen. Posthum hat sein Anwesen im für den Weinbau berühmten kalifornischen Napa Valley den Erben nun weit weniger eingebracht. Und die neuen Besitzer kommen aus Europa. [mehr]

Aktuelle Ausgabe

9 / 2017

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

PDF-Download Download PDF

PDF-Archiv

abonnieren


BÖRSE am Sonntag