boerse am sonntag - headline

Riani auf der Fashion Week Berlin

Model und Moderatorin Rebecca Mir strahlt auf den Runway von Riani, dahinter Profi-Kickboxerin Marie Lang. (Bild: Riani)

Bloggerin Farina Opoku von Nova Lana Love und Bonnie Strange ganz in Pink auf den Runway von Riani. (Bild: Riani)

Highlight der Riani-Show: der Schlusswalk.

Das Motto „Date Night“ auf den Runway von Riani.


Mode im Jahre 2017 ist traditionsbewusst und visionär. Die Mode des Schorndorfer Labels Riani ist dafür ein gutes Beispiel. Leitbild ist die Frau, die mitten im Leben steht und sich souverän und glamourös kleiden möchte. Eingesetzt werden hochwertige, edle und exklusiv gefertigte Materialien. Riani steht für perfekte Passform und überraschende Details, das Design ist komplett „made in Germany“. Für die BÖRSE am Sonntag sprach Susanne Lettner während der Fashion Week Berlin mit Martina Buckenmaier, CEO von Riani.

Susanne Lettner: Riani  ist seit vielen Jahren auf der Fashion Week in Berlin vertreten. Sind Sie aufgeregt vor der Show?

Martina Buckenmaier: Vor der Show steigt der Adrenalinspiegel nochmals, aber es sind gerade diese Momente, die mittlerweile einfach dazu gehören und das Salz in der Suppe sind.

Lettner: Was zeichnet Ihre Kollektion aus, welche Sie auf der Fashion Week zeigen werden? Was für Key-Pieces gibt es dort zu sehen?

Buckenmaier: Unsere Show, die in der Venue der Mercedes-Benz Fashion Week, dem Kaufhaus Jandorf gezeigt wird, ist eine Hommage an die „Superwomen“ der Neuzeit, die in ihrem Leben als Multi-Tasking-Talente alle Bereiche ihres Lebens perfekt unter einen Hut bekommen. Und die getreu dem Motto „To all RIANIstas out there – a fashion diary“ immer passend für jede Situation durch den Tag kommen, und durch die Nacht. (lacht.)

Lettner: Sie setzen neue Maßstäbe, wie es scheint….

Buckenmaier: Innovativ werden wir als eines der ersten deutschen Labels in der Riani Show ein neues Konzept vorstellen: shop the Riani Runway. Die Looks sind alle cool und limitiert, setzen neue Maßstäbe und bieten der RIANIsta die einmalige Chance, ein Jahr im Voraus Trends unmittelbar vom Laufsteg zu erwerben. Diese Kollektion besteht aus fünf limitierten Looks: Neue Styles in Spitze, Paris Tweed, Nappa Stretch in Divine Pink und ein Rosenprint.

Lettner: Wie kommt denn ihre RIANIsta in diesen Themenwelten vor?

Buckenmaier: Auf dem Catwalk selbst haben wir in fünf Themenwelten das Leben der RIANIsta mit jeweils passenden Outfits gezeigt: We are family, Business, Athleisure Sunday, Champagne with the girls, Date Night.

Lettner: Mit ganz schön viel Prominenz…

Buckenmaier: In der Tat! Für unser Thema „We are family“ konnten wir Sami und Lamiya Slimani gewinnen. Unser Thema „Athleisure Sunday“ war mit der Profi-Kickboxerin Marie Lang, die sich extra für RIANI eine Auszeit von den Vorbereitungen auf Ihren anstehenden WM-Kampf nimmt, umfassend repräsentiert. „Champagne with the girls“ wurde von Bonnie Strange und Nova Lana Love zusammen auf dem Catwalk eröffnet.

Lettner: Wie lange haben Sie an der Kollektion gearbeitet?

Buckenmaier: (lacht) Oh, mehrere Monate!

Lettner: Gibt es einen bestimmten Typ Frau, für den Sie Ihre Kollektionen entwerfen?

Buckenmaier: Ja, und wir nennen sie RIANIsta. Eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht, ihre Familie rockt, im Job gut drauf ist und das Leben liebt mit all seinen bunten Facetten, die auch mal fünfe gerade sein lässt und entspannt drauf ist.

Lettner: Sie sind die beste Verkörperung der RIANIsta. Welchen Look tragen Sie persönlich denn am liebsten im Berufsalltag?

Buckenmaier: Gerne Jersey-Kombis drunter mit tollen Statement-Teilen darüber. Das kann eine coole Jacke aus Paris Tweed sein oder ein wunderschönes Logoprint-Tuch oder meine geliebten Ledermäntel oder Jacken und sehr gerne auch Lederstretch-Leggins in allen Farben. Aktuell wird Pink zu meiner Lieblingsfarbe in Kombination mit schwarz.

Lettner: Was macht Ihrer Meinung nach einen guten Business-Look aus?

Buckenmaier: Wichtig ist der Wohlfühlfaktor, denn dann strahlt die Trägerin von innen und das sieht eben immer gut aus. Ich empfehle als coolen Business Look eine lässige Trackpants in schwarz  mit seitlichem Streifen, dazu einen kleinen Cashmere-Rolli und darüber einen farbigen, knackigen Blazer aus Wolljersey. Das kommt lässig und auch ein bisschen sexy daher.

Lettner: Was haben Sie sich für die Zeit nach der Fashion Week Berlin vorgenommen?

Buckenmaier: In der Woche nach Berlin geht es für uns nach Düsseldorf und dort wird verkauft. In Berlin ist der Showpart, die persönliche Begegnung zuhause in Schorndorf und in Düsseldorf wird verkauft. Das ist eben auch wichtig, denn davon lebt die Riani Family mit ihren mittlerweile fast 450 Mitgliedern.

Lettner: Recht herzlichen Dank für das Gespräch!

Susanne Lettner studierte Journalistik und PR sowie Tanzwissenschaft in Berlin. Sie ist Autorin für unterschiedliche Magazine und Portale, darunter The European.

30.01.2017 | 22:38

Artikel teilen: