boerse am sonntag - headline

Börse Stuttgart: Angst um Deutsche Bank

Veröffentlicht am 10.10.2016: Die deutschen Exporte sind im August so kräftig gewachsen wie seit sechs Jahren nicht mehr. Die Waren-Ausfuhren erhöhten sich um 5,4 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Der DAX tendiert dennoch schwächer. Die heftigen Abschläge der Bank-Aktien drücken dabei vorwiegend die Stimmung. Deutsche-Bank-Chef John Cryan soll es bisher nicht gelungen sein, eine Einigung zur drohenden Mega-Strafe in den USA zu erwirken. Holger Scholze berichtet.

Woran liegt es, dass die Zinsen bei der Bank so niedrig sind?

Wieso sind zurzeit die Zinsen bei der Bank so niedrig?
Erfahren Sie das und mehr in diesem Erklärvideo! Quelle: www.videoboost.de

Webinar: Globale Aktienmarkt-Chancen einfach und effizient nutzen

Das anhaltende Niedrigzinsumfeld zwingt viele Anleger ihre Anlagestrategie zu überdenken bzw. neu auszurichten. Die Anlageklasse „Aktien“ ist dabei von zentraler Bedeutung. Mit dem wikifolio „ETF-Werte Strategie“ steuert GAULY | DITTRICH | VAN DE WEYER Asset Management in einem aktiv gemanagten Absolute-Return-Ansatz die Aktienquote zwischen 0 und 100%, verbunden mit einem professionellen, regelgebundenen Risikomanagement.

Aktuelle Ausgabe

13 / 2017

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

PDF-Download Download PDF

PDF-Archiv

abonnieren