boerse am sonntag - headline

Unternehmen der Woche

Allianz SE glänzt mit guten Zahlen und kauft Aktien zurück

Die Allianz Gruppe erzielte 2016 ein operatives Ergebnis von 10,8 Milliarden Euro. Das liegt nahe des oberen Endes der Prognosespanne, es ist der fünfte jährliche Anstieg in Folge. Der auf Anteilseigner entfallende Jahresüberschuss stieg gegenüber 2015 um 4,0 Prozent, die Dividende klettert auf 7,60 Euro. Darüberhinaus startet die Allianz ein Rückkaufprogramm für eigene Aktien im Umfang von bis zu drei Milliarden Euro. Die Anleger sind erfreut, die Allianz-Aktie gewinnt. [mehr]

Lufthansa: Anleger erleichtert, Aktie steigt

Die Lufthansa und ihre Piloten legen ihren Lohntarifkonflikt bei, der jahrelang großen Schaden angerichtet hat. Beide Seiten haben die jüngste Schlichterempfehlung angenommen. Zwar sind noch viele Tarifthemen offen, denn schon droht auch das Kabinenpersonal mit neuen Ärger. Die Anleger sind jedoch erleichtert, die Kranich-Aktie bekommt Aufwind. [mehr]

Apple-Aktie auf Allzeithoch

Das iPhone-Papier hat zehn Prozent in nur neun Handelstagen zugelegt. Das sind zusätzliche 65 Milliarden Dollar an Börsenwert; die Marktkapitalisierung von Apple ist wieder über die sagenhafte Schwelle von 700 Milliarden Dollar gestiegen. Ein Schlusskurs an der Wall Street von 133,29 Dollar bedeutet zudem Allzeithoch-Niveau nach zwei Jahren mit schwächeren Kursen. [mehr]

Siemens: Auf zu neuen Ufern

Die Vision 2020 von Siemens steht für Industrie 4.0 und das konsequente Investment in zukunftsorientierte Marktfelder. Auch wenn die Unternehmensumstrukturierung von Vorstandschef Joe Kaeser kostspielig und risikobehaftet erscheint, überzeugt sie Aktionäre. Das Siemens-Papier gehört aktuell zu den ganz heißen Eisen an der Börse. [mehr]

VW ist trotz Gegenwind Weltmarktführer

Natürlich ist bei den Abschaltvorrichtungen für die Abgasreinigung bei den Dieselmotoren aller Hersteller Vorsicht angebracht, was die veröffentlichten Werte betrifft. Natürlich hat VW hier sozusagen den Vogel abgeschossen. Natürlich wird zu Recht ermittelt. Aber warum nur begann die ganze notwendige Aufarbeitung der schon jahrelang schwelenden Affäre just zu dem Zeitpunkt, als sich VW erstmals anschickte, Weltmarktführer bei Autos zu werden? Dieses große Rätsel ist wieder von Interesse angesichts der Meldung, dass Toyota nun bestätigt hat: VW ist Weltmarktführer. [mehr]

„Alternative Technologien müssen auch wirtschaftlich sein!“

Wolfgang Langhoff (56) ist seit 2013 Mitglied des Vorstands und seit Januar 2017 Vorsitzender des Vorstands der BP Europa SE. Auf dem Ludwig-Erhard-Gipfel 2017 hatte der Manager, der seine Laufbahn bei BP bereits 1989 startete, aufgrund seiner großen Erfahrung in Deutschland wie international ein sehr aufmerksames Publikum. Auch die BÖRSE am Sonntag sprach auf dem Ludwig-Erhard-Gipfel mit Wolfgang Langhoff. [mehr]

Apple: Gelddruckmaschine iPhone reloaded

Genau eine Dekade ist es her, seit das erste Smartphone unser aller Leben grundlegend verändert hat. Und auch im Jubiläumsjahr setzt Apple weiter auf seine Cashcow – stärker als je zuvor. Bisher geht diese Strategie auf. Doch die Abhängigkeit vom iPhone ist groß und birgt Gefahren. [mehr]

Trump: 35 Prozent Strafzoll für BMW?

Mit allen Mitteln möchte Donald Trump Arbeitsplätze in den USA schaffen. Mexiko soll abgehängt werden. Das bekommt nun BMW zu spüren; der neue US-Präsident hat sich dazu in einem großen Interview geäußert. Ein US-Unternehmen hat bereits reagiert. Auch zum Handel mit der EU im Allgemeinen und zum US-Unternehmen Twitter äußerte sich Trump. Sein Interview stieß inzwischen auf deutliche Kritik aus der Bundesregierung. [mehr]

Palfinger baut Gebäudetechnik-Sparte aus

Die PALFINGER Gruppe hat den Erwerb von 20 Prozent an Sky Steel Systems LLC, Dubai, abgeschlossen. Eine Option auf weitere 29 Prozent wurde vereinbart. Der österreichische Konzern stärkt damit seine Sparte Building Maintenance. [mehr]

Drei Streifen und ein Halleluja

Das Bild zeigt das blaue Logo des Unternehmens Adidas.

2016. Ein turbulentes Jahr mit vielen politisch faustdicken Überraschungen, einigen Auf und Abs an den internationalen Aktienmärkten, einem insgesamt gesehen soliden Dax mit freudigen Gewinnern sowie enttäuschenden Verlierern. Die erfolgreichste Geschichte schrieb Adidas. [mehr]

Der Weg für Midea ist frei: Kuka wird chinesisch

Der Roboterhersteller Kuka wird nach langem Tauziehen vom chinesischen Konzern Midea übernommen. Zwei US-Behörden, die bisher blockiert haben, stimmen nun dem Transfer zu. Der Fall Kuka war zum Auslöser einer Generaldebatte um die Möglichkeit des Verkauf deutscher Technologie nach China geworden. [mehr]

Chemiebranche im Übernahmefieber

Deutsche Chemie-Unternehmen haben im zuendegehenden Jahr Zukäufe im Volumen von rund 76 Milliarden Dollar getätigt oder für 2017 avisiert. Damit sind die deutschen Konzerne die chemischen Übernahme-Weltmeister. Bayer, BASF, Lanxess und Evonik planen Übernahmen, die teils spektakulär sind: das Stichwort „Monsanto“ genügt. Was kommt noch? [mehr]

Deutsche Bank: Weihnachtsgeschenk für Aktionäre

Die Aktionäre der Deutschen Bank können aufatmen: In dem wohl heikelsten und auch teuersten Rechtsstreit für das Bankhaus hat das Flaggschiff des Frankfurter Finanzplatzes nun eine Gesamtstrafe in Höhe von 7,2 Milliarden Dollar, umgerechnet also etwa 6,9 Milliarden Euro, akzeptiert. Eine Kapitalerhöhung wird damit vorerst unnötig. [mehr]

Unicredit streicht 14.000 Stellen

Die italienische Großbank Unicredit hat den Verkauf ihrer Fonds-Sparte Pioneer unter Dach und Fach gebracht. Das bringt dem angeschlagenen Bankkonzern 3,5 Milliarden Euro, die dringendst benötigt werden. Trotz dieser Entlastung muss die italienische Großbank insgesamt 14.000 Stellen streichen. Wie wird sich das auf den ehemaligen Stolz der bayerischen Bankenwelt, die Hypovereinsbank, auswirken? [mehr]

Obama stoppt Aixtron-Verkauf

Der Spezialmaschinenbauer, den 1983 einige Wissenschaftler der RWTH Aachen aus der Taufe hoben, ist systemrelevant genug für eine Unterschrift des US-Präsidenten. Die USA fürchten offenbar, China könne Aixtron-Produkte militärisch nutzen. Es ist erst das dritte Mal seit 1990, dass ein solches Verbot ergeht. Warum ist das im Falle Aixtron möglich? [mehr]

Linde: Weltmarktführer, aber Juniorpartner?

Der Anruf kam aus den USA. Ein Zusammenschluss von Linde mit dem US-Unternehmen Praxair scheint wieder greifbar: Der Linde-Vorstand bekam ein neues Angebot von den Amerikanern. Die Gespräche über die Megafusion auf vdem Markt für Industriegase waren im September überraschend geplatzt. Nun aber sind die Vorzeichen geändert, Linde droht unter die Räder zu kommen. [mehr]

Aixtron: Verkauf nach China platzt wahrscheinlich

Der chinesische Investor Grand Chip plant die Übernahme von Aixtron für 676 Millionen Euro. Doch nun kommen Bedenken aus den USA. Der Chip-Anlagenbauer, der einst an der RWTH Aachen gegründet wurde, scheint plötzlich derart systemrelevant, dass das letzte Wort in diesem Fall bei US-Präsident Barack Obama liegen könnte. Wenn die Übernahme nicht vorher schon mausetot ist. [mehr]

Allianz SE – Fels in der Brandung

Seit Januar 2016 haben 26 Experten Analysen zur Aktie der Allianz SE gefertigt. Davon rieten 17 zum Kauf des Wertpapiers, sieben votierten mit „halten“ und zwei stuften das Wertpapier mit „verkaufen“ ein. Die Kurszielspanne reicht von 135 bis 190 Euro. Kumuliert man die Kursziele der 23 Analysen, so ergibt sich ein Durchschnittskursziel in Höhe von 156,83 Euro. Oliver Bäte, der Allianz-Chef, ist für die Mehrheit der Analysten offenbar der Fels in der Brandung. [mehr]

Lufthansa: Piloten wollen erneut streiken

Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat erneut Pilotenstreiks angekündigt. Zwar gibt es keine konkrete Streikankündigung. Doch es droht der 14. Ausstand im laufenden Tarifkonflikt. Die Gespräche zwischen Gewerkschaft und Lufthansa liegen auf Eis. Wann genau Deutschlands große, seit 1926 fliegende Kranichlinie bestreikt wird, gibt Cockpit mit nicht mehr als 24 Stunden Vorlauf bekannt. [mehr]

Siemens: gleich drei gute Nachrichten

Joe Kaeser, der starke Mann bei Siemens, liefert seinen Aktionären das, was sie sich wünschen: Gute Zahlen, eine steigende Dividende und den Börsengang einer lukrativen Sparte. Das Siemens-Papier ist einer der Spitzenreiter im DAX. [mehr]

Analystenstimmen zur US-Wahl

Die Überraschung ist perfekt. Donald Trump wird neuer US-Präsident. Die Märkte reagieren deutlich, doch nicht alle Analysten sind auf dem linken Fuß überrascht worden. Ein Überblick. [mehr]

US-Automarkt kriselt

Nach vielen Jahres des Booms scheint der für die Hersteller so eminent wichtige US-Automarkt langsam den Bremsgang einzulegen. Im Oktober mussten die Autobauer schon den dritten Monat in Folge sinkende Verkaufszahlen hinnehmen. Besonders VW hat weiter mit den unliebsamen Folgen des Diesel-Skandals zu kämpfen, aber auch BMW verliert an Fahrt. [mehr]

Adidas: fast erfolgreich genug

Adidas vermeldet erneut erfreuliche Zahlen und kann begünstigt durch die Großveranstaltungen Olympische Spiele und Fußball-Europameisterschaft im Sommerquartal zwischen Juni und September Umsatz und Betriebsergebnis steigern. Doch die Erwartungen der Analysten wurden nicht übetroffen. Die Aktie gibt deutlich ab. Ist das Adidas-Papier trotzdem ein Kauf? [mehr]

Toyota geht bei Vernetzung in die Offensive

Der Autobauer Toyota verfolgt im Kampf um die Weltmarktführerschaft eine eigene Strategie zur vernetzten Mobilität. Dabei verfolgen die Japaner das Ziel, eine globale IT-Infrastruktur aufzubauen. Das darf als Kampfansage an Apple, Google und auch Tesla verstanden werden. [mehr]

Fünf Argumente für die DAX-Jahresendrallye

Der DAX erreichte in dieser Woche zwischenzeitlich den höchsten Stand des Jahres und knackte die Marke von 10.800 Punkten. Zwar entfernte er sich im Tagesverlauf von diesem Wert, doch Aktionäre träumen unvermindert von der großen Jahresendrallye. Was spricht dafür? [mehr]

Aixtron, SLM Solutions und nun auch Osram

Nun kommt auch der Osram-Teilverkauf unter die Lupe. Bundeswirtschaftsminister Gabriel möchte prüfen. Kommt der Deal nun überhaupt noch zustande? Für den Maschinenbauer Aixtron hatte der Minister die zuvor die bereits erteilte Unbedenklichkeitsbescheinigung zurückgezogen. Auch SLM-Solutions, der 3D-Drucker-Spezialist aus Lübeck, wird nun doch nicht von General Electric übernommen. Was steckt dahinter? [mehr]

Palfinger AG wächst dynamisch

Die PALFINGER Gruppe verzeichnete in den ersten drei Quartalen des Jahres 2016 anhaltendes Wachstum, wobei das weltweite Umfeld unverändert divergent war. Der Umsatz stieg um 10,9 Prozent und betrug 996,6 nach 898,9 Millionen Euro in der Vorjahresperiode: ein neuerlicher Rekordwert für die ersten drei Quartale. [mehr]

LKW-Sparte bremst Daimlers Erfolgsstory

Daimler fährt erneut Rekordergebnisse ein: Das dritte Quartal lief herausragend gut. 2016 wird abermals das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte. Allerdings werden die wahrlich hochfliegenden Absatz- und Umsatzerwartungen wohl nicht erreicht. Die Daimler-Aktie ist DAX-Schlusslicht. Liegt das nur an den Ergebnissen der LKW-Sparte oder auch an den hochgesteckten Erwartungen? [mehr]

Milliardengeschenk für Stromversorger

Papa Staat bringt den Müll raus: Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters sinkt der Anteil der Unternehmen an den Kosten für die Zwischen- und Endlagerung ihres Atommülls in Milliardenhöhe. Zudem hat sich die Regierung auf weitere Zugeständnisse eingelassen, die vor allem RWE freuen. Warum sich jetzt auch die Aktionäre freuen dürfen. [mehr]

Rocket Internet: Die Rakete fliegt wieder

Gute Nachrichten für Deutschlands Start-Up-Rakete: Die Beteiligungsfirma Rocket Internet wird im SDAX gelistet. Und auch die Investoren können abermals neue Hoffnung schöpfen. Nach einer monatelangen Abwärtsspirale könnte es nun wieder bergauf gehen – wenn Oliver Samwer Recht behält. [mehr]

Aktuelle Ausgabe

5 / 2017

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

PDF-Download Download PDF

PDF-Archiv

abonnieren


Ludwig-Erhard-Gipfel

23. Januar 2017: Interview Christiane Goetz-Weimer

Aktuelle Sonderausgaben

< Zu unseren Sonderausgaben >