boerse am sonntag - headline

Aktie der Woche

Douglas wartet auf den Weihnachtsmann - Erwin Müller steht vor der Tür!

Douglas Holding

Wenn am heutigen 1. Advent für viele eine wunderbare und beschauliche Zeit beginnt, könnten für den Handelskonzern in den nächsten Wochen weniger besinnliche Tage ins Haus stehen. Während DOUGLAS auf einen fleißigen Weihnachtsmann wartet, klopfte jüngst Erwin Müller, Chef einer großen Drogeriekette, laut an die Tür. [mehr]

Titanium Metals: Boeing beflügelt!

Titanium Metals

Gute Nachrichten vom US-Flugzeughersteller Boeing haben zu Wochenbeginn auch den Kurs des Herstellers von Titanprodukten beflügelt. Er kratzte an der seit Sommer auszumachenden Konsolidierung. Sollte sie nach oben aufgelöst werden, spräche dies für weiter anziehende Notierungen. [mehr]

SMARTRAC: Rückenwind durch Zahlen

SMARTRAC

Nach der kräftigen Kurserholung von März bis Anfang Juli konsolidierte die Aktie des Anbieters von Funktechnik. Es bildete sich dabei eine Aufwärtstrendlinie aus, die in der Vorwoche getestet und erfolgreich verteidigt wurde. Jüngst verlieh eine starke Neunmonatsbilanz dank guter Zahlen und positiver Aussichten Rückenwind. [mehr]

QIAGEN: bleibt auf profitablem Wachstumskurs!

Chart: Kursentwicklung der Aktie von QIAGEN

Wie die positive Kursreaktion in der vergangenen Woche zeigte, kann die niederländische Biotechnologiefirma offenbar auch weiterhin bei den Investoren punkten. Kein Wunder, auch im dritten Quartal 2009 ist QIAGEN profitabel gewachsen. Zudem stimmen die Aussichten. Die Aktie bleibt daher eine interessante Anlage. [mehr]

LANXESS: Begründete Zuversicht oder Zweckoptimismus?

Während der deutsche Branchenverband VCI seine Umsatz- und Produktionsprognosen 2008 kappte, zeigte sich LANXESS für das eigene Geschäft weiterhin zuversichtlich. Ungeachtet der sich eintrübenden Lage der Weltwirtschaft und der jüngsten Finanzmarktturbulenzen bestätigte der Spezialchemiekonzern seine Ziele für das laufende Geschäftsjahr. Dem Aktienkurs half der Optimismus zunächst allerdings wenig. Die Aktie gab innerhalb eines schwachen Gesamtmarktumfelds nach. Sie kratzte dabei an ihrem bisherigen Jahrestief, setzte sich davon am Freitag aber wieder etwas ab! [mehr]

Deutsche Börse: Großaktionäre sorgen erneut für Wirbel!

Der kräftige Kursrückgang seit Dezember 2007 von in der Spitze fast 57% passt den Investoren gar nicht. Vor allem die Großaktionäre Atticus und TCI sind unzufrieden und meldeten sich jüngst erneut. Nachdem die beiden mächtigen Hedgefonds bereits Anfang September ankündigten, ihre Stimmrechte zu bündeln, regten sie nun offenbar den Verkauf des traditionsreichen Aktienhandels an! [mehr]

FedEx: nachhaltiger Auftrieb?

Stark gestiegene Treibstoffkosten sowie die schwache US-Konjunktur brachten die Aktie von FedEx seit ihrem Allzeithoch im März 2007 mächtig unter Druck. Sie stürzte bis Juli 2008 um rund 41% ab und erreichte einen Stand wie seit Juni 2004 nicht mehr. Von diesem Niveau setzte sie einhergehend mit dem sinkenden Ölpreis jedoch zu einer Erholung an. In der vergangenen Woche meldete der US-Logistikkonzern nun, aufgrund niedrigerer Kraftstoffkosten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2008/09 (bis Ende Mai) einen höheren Gewinn zu erwarten, als bislang angenommen. Eine gute Nachricht, aber reicht sie aus, um der Aktie nachhaltig Auftrieb zu geben? [mehr]

OTP Bank - Finanzkrise als Chance?

Banken und Finanzinstitute gehören derzeit nicht zu den Favoriten der Anleger. Aber ohne Banken geht es nicht. Bankgesellschaften mit sauberen Bilanzen könnten somit gestärkt aus der Finanzkrise hervorgehen. Mutige Anleger können daher die aktuelle Phase großer Verunsicherung dazu nutzen, diese Gesellschaften frühzeitig ausfindig zu machen. Die ungarische OTP Bank könnte dazu gehören. [mehr]

Fiat: italienische Momente

Fiat

Der traditionsreiche italienische Autokonzern aus Turin stand 2004 kurz vor der Pleite. Nachdem der drohende Konkurs abgewendet wurde, arbeiten mittlerweile alle Sparten hochprofitabel, und in Kernmärkten gewinnt der Konzern Marktanteile gegenüber der Konkurrenz. Vor allem der Fokus auf sparsame Kleinwagen für die Stadt könnte sich künftig auszahlen. [mehr]

Kali + Salz: fundamental gesichert

K+S

DAX-Aufsteiger K+S bleibt trotz der Finanzmarktkrise zuversichtlich. Das Kasseler Unternehmen gibt sich laut Vorstands-Statement überraschend gelassen: Die fundamentalen Daten für den Markt seien unverändert geblieben, Düngemittel nach wie vor gefragt und Kali ein knappes Gut. Trotz deutlicher Kursrücksetzer könnte der Titel gute Erholungschance bieten, wenn der noch als kurzfristig einzustufende Abwärtstrend überwunden wird. Optionsschein- Engagements bieten dazu ein relativ attraktives Chance-Risiko- Verhältnis. [mehr]

Monsanto: fette Ernte!

Während an den Aktienmärkten insgesamt die Kapriolen im Zusammenhang mit der Finanzkrise für Turbulenzen sorgten, blühte der Kurs von Monsanto jüngst auf. Der US-amerikanische Hersteller von Saatgut und Pflanzenschutzmitteln hat im gerade abgelaufenen Geschäftsjahr offenbar eine fette Ernte eingefahren und erhöhte jüngst seine Gewinnprognose. Dies gab der Aktie einen kräftigen Schub. Zwar musste das Papier ebenfalls den Turbulenzen am Gesamtmarkt Tribut zollten, es bleibt jedoch spannend. Vielleicht reicht ja die Kraft, nun nachhaltig die Korrektur zu beenden, die seit dem Allzeithoch im Juni dieses Jahres auszumachen ist! [mehr]

HORNBACH: Zahlen gegen den Branchentrend

Dienstag vergangener Woche lieferte die Baumarktkette HORNBACH Zahlen zu Umsatz und Betriebsergebnis, die aufhorchen lassen. Während andere Branchengrößen stagnieren oder schrumpfen, legte die HORNBACH HOLDING beim Umsatz mit rund 1,5 Mrd. Euro um 6,7% zu. Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte mit einem Zuwachs von 64% mehr als verdoppelt werden. Vielleicht sollten nicht nur Hobbyhandwerker einmal das Werkzeug hinlegen und sich die weitere Entwicklung der Aktie für einen möglichen spekulativen Kauf näher betrachten. [mehr]

Johnson & Johnson: in gesunder Verfassung!

Johnson & Johnson

Während die US-Aktienmärkte seit Jahresbeginn insgesamt deutlich an Wert einbüßten und der Dow Jones beispielsweise um 32% sank, schlug sich die Aktie von Johnson & Johnson vergleichsweise wacker. Mit einem Abschlag von nur 4,8% ist sie zweitbester Wert innerhalb des Dow Jones. In der vergangenen Woche hat der Konsumgüter-, Pharma- und Medizintechnikkonzern nun seine Quartalszahlen vorgelegt. Sie konnten ebenso überzeugen, wie die für das Gesamtjahr angehobene Gewinnprognose. Das Unternehmen macht somit insgesamt nach wie vor einen gesunden Eindruck! [mehr]

Einhell: Innovativ und attraktiv bewertet

Einhell Germany

Wenn im Herbst sowohl Blätter als auch Temperaturen fallen, sind Laubsauger, Heckenscheren und Heizlüfter gefragt. Die bayrische Firma Einhell stellt passende Produkte für Heimwerker und Gartenfreunde sowie Klima- und Heiztechnik her. Markenqualität zum günstigen Preis ist dabei das Ziel. [mehr]

Douglas: Dufte Umsätze mit der Schönheit

Douglas Holding

Das Leben schöner zu machen, verspricht die Parfümeriekette Douglas in ihrer Werbung, und dem Aushängeschild Heidi Klum scheint die Kundschaft derzeit auch gern Glauben zu schenken. Denn der Handelskonzern, der nicht nur Kosmetik und Parfüm verkauft, sondern auch Bücher, Süßwaren, Schmuck und Mode, konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007/08 den Umsatz steigern. [mehr]

Praktiker: Hier stimmt der Preis!

Praktiker

Die Kursentwicklung der Baumarktkette Praktiker gleicht einem Trauerspiel. Seit dem Allzeithoch im Juni 2007 bei 34,50 Euro hat die Aktie in der Spitze rund 87% an Wert eingebüßt. Am Donnerstag sorgten jedoch die Neunmonatsbilanz und auch der bestätigte Ausblick für eine Kursrallye. Ist mit diesem Aufbäumen nun die Talfahrt der vergangenen Monate gestoppt? [mehr]

Diageo: Hochprozentiges fürs Depot

Diageo PLC

Wenn es um Hochwertiges und Hochprozentiges zugleich geht, ist der britische Spirituosenhersteller Diageo weltweit eine erste Adresse. Obwohl Rezessionssorgen zunehmen, konnte der Konzern für die ersten drei Monate des aktuellen Geschäftsjahres gute Zahlen melden: Neben einem deutlichen Ergebnisplus von 9% stand auch ein Umsatzwachstum von 6% zu Buche. Bei risikobewussten Anlegern könnte die Aktie des Getränkekonzerns Anlass zum Anstoßen geben. [mehr]

Wacker Chemie: langfristig interessant!

Wacker Chemie

Mit kräftigen Steigerungen im dritten Quartal bleibt der Halbleiterzulieferer und Chemiekonzern auf Rekordkurs. Trotz der gesamtwirtschaftlichen Unwägbarkeiten und Risiken bekräftigte der Vorstand die bislang prognostizierten Jahresziele und rechnet mit neuen Spitzenwerten bei Umsatz und Profit. [mehr]

Fielmann: vergleichsweise krisenresistent!

Fielmann AG

Die Auswirkungen der Finanzkrise und zunehmende Konjunktursorgen erschüttern derzeit das Vertrauen der Verbraucher. Von schwierigen Zeiten ist die Rede. Der Augenoptiker sieht sich für diese aber bestens gerüstet. Er setzt darauf, dass die Konsumenten im derzeit ungünstiger werdenden wirtschaftlichen Umfeld Anbieter wählen, die Qualität zu günstigen Preisen garantieren. [mehr]

Krones: Auf bestem Weg zu neuen Rekorden!

Krones

Während die befürchtete weltweite Konjunkturschwäche zuletzt viele Unternehmen veranlasste, deutlich pessimistischer in Zukunft zu schauen, zeigte sich der Spezialist und Hersteller von Abfüll- und Verpackungstechnik weiterhin relativ zuversichtlich. Krones bekräftigte nach starken Ergebnissteigerungen in den ersten neun Monaten 2008 die Gesamtjahresprognose und erwartet neue Spitzenwerte. Mit diesen positiven Nachrichten im Rücken, scheint ein langfristiger Einstieg auf dem aktuellen Kursniveau erwägenswert. [mehr]

Phoenix Solar: Sonne fürs Depot!

Phoenix Solar

Die weltweite Konjunktur schwächelt und die Anzeichen einer Rezession nehmen zu. Trotz dieses schwierigen Umfeldes zeigt sich das Geschäftsmodell des Photovoltaik-Systemhauses nach wie vor sehr robust. [mehr]

CTS EVENTIM: Starkes Schlussquartal erwartet!

Chart: Kursentwicklung CTS EVENTIM

Weihnachten rückt näher und die Suche nach Geschenken kommt langsam richtig in Fahrt. Ein beliebtes Präsent sind Eintrittskarten. Dabei kommt man um Europas größten Ticketvermarkter nicht herum. Gleichgültig, ob Konzerte, Musicals oder Sportveranstaltungen, CTS EVENTIM bietet für jeden Geschmack etwas. Das Geschäft dürfte auch im Schlussquartal 2008 trotz Konjunkturflaute brummen. Die Gesellschaft selbst rechnet für das traditionell stärkste Jahresviertel mit weiteren Rekordzahlen und kräftigen Zuwächsen! [mehr]

VTG AG: bleibt in der Erfolgsschiene!

VTG AG

Der Schienenlogistiker VTG hat in den ersten neun Monaten 2008 seinen Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt. Eigenen Angaben zufolge zeigte die gute Geschäftsentwicklung, dass der Konzern mit seinem langfristig ausgerichteten Geschäftsmodell auch in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld robust aufgestellt ist. [mehr]

Wincor Nixdorf: spekulative Kaufgelegenheit!

Wincor Nixdorf AG

Der Geldautomaten- und Kassensystemhersteller rechnet angesichts der aktuellen Turbulenzen in der Bankenbranche zwar mit kurzfristigen Eintrübungen, geht künftig aber von weiteren Wachstumschancen aus und bekräftigte jüngst erneut die Mittelfristziele. [mehr]

Analytik Jena AG: höchster Profit seit Börsendebüt!

Analytik Jena AG

Innovative Technologien für die Labors der Welt, so lautet eine Maxime des Anbieters von analytischen und bioanalytischen Messsystemen. Jüngst hat der Konzern seine vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2007/08 (bis Ende September) vorgelegt, die den anhaltenden Wachstumskurs im Kerngeschäft untermauerten. Außerdem erzielte Analytik Jena den höchsten Profit seit dem Börsendebüt im Jahr 2000. Gründe genug, den Wert einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen! [mehr]

HOCHTIEF: regelmäßig neue Aufträge!

Hochtief

Beim Bau- und Dienstleistungskonzern trudeln derzeit regelmäßig neue Aufträge ein. HOCHTIEF scheint dabei auch tatsächlich von den in vielen Ländern aufgelegten Konjunkturprogrammen zu profitieren. Womöglich gelingt es dem Unternehmen daher, trotz der weltweiten Rezession, weiterhin gute Geschäfte zu machen. [mehr]

Vossloh: kräftiges Wachstum auch in der Wirtschaftskrise!

Chart: Aktienkurs von Vossloh

Unbeeindruckt von der weltweiten Konjunkturabkühlung will der Bahntechnikkonzern Vossloh in den nächsten beiden Jahren weiter kräftig wachsen. Er kündigte jüngst Investitionen in Werke und Produkte an und steckte außerdem die Ergebnisziele höher. Für das laufende Geschäftsjahr 2008, für das die Prognosen noch einmal bestätigt wurden, dürfen sich die Investoren zudem über eine höhere Dividende freuen. Gründe genug das Unternehmen einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. [mehr]

MTU Aero Engines: Gute Nachrichten und günstig bewertet!

MTU Aero Engines

Sie sind zwar im derzeit eher trüben Umfeld selten, da weltweit anhaltende Unsicherheit über die weitere Konjunkturentwicklung das Geschehen an den Aktienmärkten prägt. Hin und wieder gibt es sie aber eben doch, die kleinen Lichtblicke. [mehr]

Deere & Co: kurzfristig Bremsspuren, aber langfristig interessant!

Deere & Co.

Zu den Profiteuren des Agrarbooms der vergangenen Jahre gehört zweifelsohne Deere & Co. Gerade hat der Hersteller von landwirtschaftlichen Nutzfahrzeugen Rekordergebnisse für das im Oktober abgelaufene Geschäftsjahr abgeliefert. Nach fünf Jahren in Folge mit Steigerungen auf immer neue Spitzenwerte dürfte diese Serie nun kurzfristig erst einmal vorbei sein. Langfristig sollte das Unternehmen mit dem gelben springenden Hirsch im Logo jedoch von den übergeordneten Trends im Agrarsektor profitieren und weiter fette Ernten einfahren! [mehr]

Intel macht Hoffnung!

INTEL

Wieder einmal schaffte es Intel, die weltweite Nummer eins unter den Computerchipherstellern, gute Stimmung zu verbreiten. Bessere Zahlen als erwartet, vor allem aber der zuversichtliche Ausblick, gaben jüngst den Hoffnungen auf eine allmähliche Erholung in der Technologiebranche neue Nahrung. [mehr]

Aktuelle Ausgabe

23 / 2018

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

PDF-Download Download PDF

PDF-Archiv

abonnieren


sentifi.com

boerse_am_sonntag Sentifi Meist besprochene Aktien

sentifi.com

boerse_am_sonntag Sentifi Hierüber spricht die Finanzwelt im Netz