boerse am sonntag - headline

Deutschland: DAX scheitert erneut an 5.870




Jobsalle Jobs

Die deutschen Aktienindizes zeigten wie in der Vorwoche auch dieses Mal eine zähe Entwicklung. Immer wieder wurde die Aufwärtstendenz von Pausen unterbrochen. Offenbar scheinen die Investoren angesichts der inzwischen erreichten Notierungen nervöser zu sein. Ein Punkt, der bedenklich stimmt, geschieht dies doch an wichtigen Widerständen. Beispiel DAX: Er versuchte sich auch jüngst an dem 50%-Retracement der langfristigen Abwärtsbewegung seit Juli 2007 bei 5.870 Punkten, an dem er in der Vorwoche nach unten abgeprallt war. Gleich am Montag ging es dank überraschend starker Quartalszahlen von Daimler in Richtung dieser für die weitere Entwicklung wohl entscheidenden Marke. Am Dienstag kletterte er dann sogar kurz darüber und markierte ein neues Jahreshoch 2009, bevor schwächere US-Börsen ihn wieder sinken und darunter fallen ließen. Nach einer uneinheitlichen Tendenz zur Wochenmitte mit leichten Gewinnen gab es am Donnerstag erneut Verluste. Die Schwäche von der Wall Street am Vorabend belastete. Der DAX fiel dabei sogar unter die Unterstützung von 5.761 Punkten, lag am Handelsende aber knapp darüber. Am Freitag rutschte er dann nach anfänglichen Gewinnen und trotz eines im Oktober weiter aufgehellten ifo Geschäftsklimas ins Minus. Am Ende notierte er nahezu unverändert zur Vorwoche und ging auch diesmal knapp unter 5.761 Zählern ins Wochenende.

 

02.11.2009 | 00:00

Artikel teilen:

×