boerse am sonntag - headline

Deutschland: DAX springt über 5.300 Punkte



Webinar

Jobsalle Jobs

Dem erneut aufgehellten ifo Geschäftsklima am Freitag der Vorwoche folgte zu Beginn der neuen Woche ein weiterer positiver Frühindikator. Das GfK-Konsumklima zeigte trotz Krise erneut eine Stimmungsaufhellung, was gut bei den Investoren ankam. Daneben standen vergangene Woche jede Menge Bilanzen auf dem Programm, die allerdings nicht immer überzeugen konnten. Charttechnisch betrachtet haderte der DAX lange Zeit mit der Marke von 5.300 Punkten, die nach etlichen vergeblichen Anläufen von Montag bis Mittwoch erst am Donnerstag dank positiver US-Vorgaben auch per Schlusskurs geknackt werden konnte. Der Index hatte dabei auch das 38,2%-Fibonacci- Retracement der langfristigen Abwärtsbewegung seit dem Allzeithoch von Juli 2007 bei 5.332 Punkten überwunden und testete die Widerstände bei 5.365 Punkten (Zwischentief von Juli 2006) und 5.384 Zählern (Zwischenhoch von Oktober 2008). Für einen Sprung über die beiden Letzteren reichte die Kraft jedoch noch nicht. Am Freitag folgten dann leichte Gewinnmitnahmen, der DAX verbesserte sich zur Vorwoche dennoch um 2,1%. Gelingt ihm nun Sprung über 5.384 Punkte, ist eine dynamische Fortsetzung der jüngsten Aufwärtsbewegung denkbar, die den Leitindex schnell bis in den Bereich von 5.870 Zählern (50%-Retracement) führen könnte. Ein Bruch der Unterstützung bei 5.178 Punkten würde das bullishe Szenario indes negieren.

03.11.2009 | 00:00

Artikel teilen:

×