boerse am sonntag - headline

Deutschland: DAX über 5.000 Punkte



1822direkt Depot

Jobsalle Jobs

Nachdem es der DAX in der Vorwoche trotz mehrerer Versuche nicht schaffte, die 5.000er- Marke zu knacken, wurde sie nun zunächst überwunden. Gleich am Pfingstmontag preschte der deutsche Leitindex vor. Getrieben von positiven Konjunktursignalen aus China und den USA ging es um 4,1% aufwärts.

Dabei wurden nicht nur die kurzfristigen Hürden, bestehend aus den Hochs der vorangegangenen beiden Wochen bei 5.036 und 5.061 Punkten, sondern auch das bisherige Jahreshoch 2009 von 5.111 Zählern überschritten. Am Dienstag ging es im Handelsverlauf auf ein neues Jahreshoch, bevor die Aufwärtsbewegung dann aufgrund weiterer nicht immer überzeugender US-Konjunkturdaten wieder ins Stocken geriet. Die Abwärtsbewegungen endeten dabei im Bereich der nun als kurzfristige Unterstützungen fungierenden ehemaligen Hürden bei 5.036 und 5.061 Punkten. Auf der Oberseite stellt der Widerstand bei 5.300 Punkten (Hoch von November 2008) das nächste Kursziel dar. Auf der Unterseite bleibt der Bereich von 4.650 bis 4.700 Zählern ein mögliches Korrekturziel. Bei den Einzelwerten deutlich konträr zum Gesamtmarkt – der DAX legte um 2,8% zu – zeigte sich die METRO-Aktie mit einem Wochenverlust von 8,5%. Der Konzern will seine Tochter Kaufhof mit den Karstadt- Warenhäusern des angeschlagenen Handelsund Touristikkonzerns Arcandor fusionieren, was wohl skeptisch betrachtet wird.

 

 

05.11.2009 | 00:00

Artikel teilen: