boerse am sonntag - headline

Europa: Rohstoffwerte besonders gefragt

EURO STOXX 50 - Stand: 17.01.2014

EURO STOXX 50 - Stand: 17.01.2014


Auch in der vergangenen Woche war die Stimmung an den europäischen Aktienmärkten prächtig. Die meisten Länderindizes knüpften an die Zuwächse aus der Vorwoche an. Der EURO STOXX 50 legte 1,6 Prozent zu. Er scheint nun den Bereich von 3.027 bis 3.077 Punkte nachhaltig überwunden zu haben. Vor allem am Dienstag und Mittwoch zogen die Kurse kräftig an, ohne dass dafür wirklich handfeste Impulse von der Nachrichtenseite auszumachen waren. Positive Vorgaben von der Wall Street sowie die von oberster Stelle geschürte Zuversicht bezüglich der globalen wirtschaftlichen Entwicklung mussten als Begründung reichen. Die Weltbank hatte in ihre rosarote Glaskugel geschaut. Ihrer Ansicht nach sind die Aussichten für die globale Wirtschaft so gut wie lange nicht mehr. Demnach habe sich das Wachstum der Schwellen- und Entwicklungsländer wieder stabilisiert. Zudem befreiten sich die Industriestaaten endlich aus ihrer jahrelangen Krise. Die zuversichtlichen Prophezeiungen wurden an der Börse gerne vernommen. Vor allem Rohstoffwerte stiegen kräftig. Der STOXX Europe 600 Basic Resources war in der vergangenen Woche mit 7 Prozent klarer Gewinner im Sektorenvergleich. Hier sieht man wohl Nachholbedarf, nachdem der Index 2013 als einziger Branchenindex der STOXX-Europe-600-Familie nachgegeben hatte und das mit mehr als 13 Prozent zudem sehr deutlich.

17.01.2014 | 00:00

Artikel teilen: