boerse am sonntag - headline

Europa: EZB bekräftigt Handlungsbereitschaft

Chart, Euro Stoxx 50, Aktienmarkt

Mit den kräftigen Zuwächsen vor dem Wochenende baute der EURO STOXX 50 seine positive Wochenbilanz weiter aus und verbuchte am Ende ein stolzes Plus von 4,4 Prozent.


Am Europas Aktienmarkt wurde gefeiert. Der EURO STOXX 50 stieg am Freitag kräftig. Positive Impulse könnte zudem die überraschende Zinssenkung in China generiert haben. Damit soll die Konjunktur im Reich der Mitte gestützt werden, was letztlich auch der Weltwirtschaft und damit Europa helfen könnte.

Außerdem starteten die US-Börsen sehr freundlich in den Freitag. Mit den kräftigen Zuwächsen vor dem Wochenende baute der EURO STOXX 50 seine positive Wochenbilanz weiter aus und verbuchte am Ende ein stolzes Plus von 4,4 Prozent. Und auch die meisten Länderindizes verzeichneten sehr kräftige Gewinne. Besonders stark präsentierte sich der griechische Athex Composite Index. Er schnellte um mehr als elf Prozent in die Höhe.

Ferner zeigte der russische RTS Index eine deutliche Gegenbewegung von 5,6 Prozent. Der Grund für all dies: Mario Draghi, der oberste Kaufkraftzerstörer der Europäischen Zentralbank (EZB), hat abermals die Bereitschaft der Notenbank zum Handeln bekräftigt, sollten es die Umstände verlangen. Demzufolge könnten Volumen, Tempo und Zusammensetzung der derzeitigen Wertpapierkäufe angepasst werden, falls dies nötig erscheint, um den Anstieg der Teuerungsrate zu beschleunigen. Der umstrittene Erwerb von Unternehmens- und/oder Staatsanleihen bleibt damit auf dem Tisch. Der Euro reagierte und präsentierte sich abermals schwächer.

22.11.2014 | 11:43

Artikel teilen: