boerse am sonntag - headline

TRADING 212: Neuer Service für langfristig orientierte Anleger

Foto: Trading 212


Die Handelsplattform Trading 212 geht in dieser Woche mit einer neuen Tochter an den Start: Trading 212 Invest. Dieser Service richtet sich insbesondere an Anleger, die langfristig orientiert investieren wollen. Das Angebot an Aktien und ETFs steht im Vordergrund.
    
Das klassische Angebot von Trading 212 bleibt unverändert und richtet sich schwerpunktmäßig an Anleger, die eher spekulativ zum Beispiel mit Contracts for Difference (CFDs) oder Kryptowährungen anlegen. „Die Anforderungen von langfristig orientierten Anlegern unterscheiden sich grundlegend von den Erwartungen von Investoren, die hauptsächlich in CFDs, Kryptowährungen oder Forex investieren“, sagt Ivan Ashminov, einer der Gründer von Trading 212. „Unser neues Angebot bietet daher vornehmlich Informationen rund um das Thema Aktie und ETF. Natürlich können unsere Kunden auf beiden Services Depots eröffnen und so ihre unterschiedlichen Investitionsstrategien besser trennen. Der Handel ist auf beiden Apps unverändert in unbeschränkter Höhe kostenfrei“. Der Wechsel zwischen beiden Konten ist mit einem einfachen Click in der App möglich.

Als besonderen Anreiz, ein neues Depot bei Trading 212 Invest zu eröffnen, hat das Unternehmen insgesamt 21200 Aktien für Neukunden in Großbritannien, Deutschland, der
Schweiz und den Niederlanden bereitgelegt. Jeder Neukunde, der bis zum 31. Dezember 2018 ein Depot bei Trading 212 Invest eröffnet, bekommt eine nach dem Zufallsprinzip ausgesuchte Aktie gutgeschrieben. Der Wert der Aktie kann bis zu 100 Euro, Franken oder Pfund betragen, wobei die Währung abhängig vom Wohnsitz des Neukunden ist. Der Mindestwert beträgt 20 Euro, Franken oder Pfund. „Diese Aktie kann der Kunde auch dann behalten beziehungsweise verkaufen, sollte er mit unserem Angebot nicht zufrieden sein und sein Depot wieder auflösen“, erklärt Ivan Ashminov. Das Angebot gilt so lange, bis die bereit gestellten Aktien verteilt sind.

Trading 212 geht damit den nächsten Schritt in seiner Strategie, den Handel mit Wertpapieren zu demokratisieren und attraktiv zu machen. Dazu bietet Trading 212 seit dem Sommer auch in Deutschland und der Schweiz für neue und bestehende Kunden einen vollkommen gebührenfreien Handel mit Aktien und ETFs und das ohne Beschränkungen im Hinblick auf die Höhe und der Anzahl der Transaktionen. Schon zuvor konnten die Anleger zehn Transaktionen im Monat ohne Kosten ausführen. „Wir wollen mit diesem Angebot und nun auch mit Trading 212 Invest den Druck auf die etablierten Finanzinstitute verstärken, nicht länger ungerechtfertigt hohe Gebühren von den Anlegern abzukassieren“, sagt Ivan Ashminov. „Wir setzen darauf, dass wir so neue Kunden gewinnen, die wir auch beraten können.

Trading 212 wurde zur am besten bewerteten Finanz-App in Großbritannien gewählt und
mittlerweile weltweit mehr als zwölf Millionen Mal auf Apples App Store und Google Play
heruntergeladen. Die Trading 212 App verfügt über eine eigenständige und marktführende
Technologie, mit der die Kunden schnell und friktionslos handeln können. Sie bietet darüber
hinaus einen freien Zugang zu Diensten wie technischer Analyse und Video –Schulungen und sofortige Live - Unterstützung durch Chats. Auf YouTube hat Trading 212 mittlerweile knapp 250.000 Abonnenten für seine Schulungsvideos und ist damit das mit Abstand
erfolgreichste Tutorial Program eines Brokers im Internet.



10.12.2018 | 14:17

Artikel teilen: