boerse am sonntag - headline

USA: Fed(tt)e Hoffnung?

Chart, S&P 500, Kurs, Aktienmarkt, Index

Was auch immer den Ausschlag gab – die US-Indizes stiegen kräftig. Der S&P 500 gewann 4,1 Prozent.


Abgesehen von weiteren Firmenbilanzen und einigen Konjunkturdaten steht nächste Woche ein Termin im Kalender, den sich die Akteure an der Wall Street besonders fett markiert haben dürften: Wieder einmal tagt die US-Notenbank Fed. Am Mittwoch wird sie das Ergebnis zweitägiger Beratungen bekanntgeben.

Zwar hatte es zuletzt Stimmen gegeben, die ihr eine Fortsetzung der monatlichen Wertpapierkäufe nahelegten, davon ist aber wohl nicht auszugehen. Und auch konkrete Hinweise, ob und wann die Fed ihre Leitzinsen anheben könnte, sind nicht zu erwarten. Selbst wenn die jüngst gemeldeten Verbraucherpreise für September einen verhaltenen Preisauftrieb nahelegen, was gegen eine Straffung der Geldpolitik spricht. Hat diese Annahme vielleicht jüngst die Entwicklung am US-Aktienmarkt gestützt?

Oder handelt es sich hier lediglich um eine Reaktion auf die heftigen Verluste zuvor? Eventuell haben auch die meist positiv aufgenommenen Firmenbilanzen zum jüngsten Anstieg beigetragen, wenngleich es dort auch einige handfeste Enttäuschungen gab, wie zum Beispiel die Zahlen von IBM. Was auch immer den Ausschlag gab – die US-Indizes stiegen kräftig. Der S&P 500 gewann 4,1 Prozent. Er eroberte den 200- und den 100-Tage-EMA zurück. Und schon ist wieder die 2.000er-Marke in greifbare Nähe gerückt. Es fehlen gerade einmal 35 Punkte, nur ein Prozent.

25.10.2014 | 17:13

Artikel teilen: