boerse am sonntag - headline

USA: Ruhige Woche

S&P 500


Vor dem Feiertag am vergangenen Donnerstag, dem Thanksgiving-Tag, waren keine großen Bewegungen am US-Aktienmarkt zu beobachten. Die Ausschläge bei den Indizes waren minimal. Es reichte bei Dow Jones und der US-Aktienindex S&P 500 aber erneut für neue Bestmarken. Die vielen gemischt ausgefallenen Konjunkturdaten lieferten dabei keine nennenswerten Impulse.

Rückläufig waren beispielsweise die schwebenden Hausverkäufe im Oktober, die Verbraucherstimmung im November und die Auftragseingänge langlebiger Wirtschaftsgüter im Oktober. Ebenfalls einen Rückgang zeigte der Chicago PMI im November. Das von der Universität Michigan veröffentlichte Konsumklima hatte sich in der zweiten Novemberumfrage gegenüber der ersten Erhebung dagegen deutlich verbessert, so dass sich der Index zum Vormonat lediglich von 75,2 auf 75,1 Punkte verschlechterte. Zudem waren die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe weiter gesunken. Und auch in der verkürzten Handelssitzung am Freitag war wenig los an der Wall Street. Dow Jones und S&P 500 markierten im Handelsverlauf zwar erneut Rekorde, konnten diese bis zur Schlussglocke aber nicht durchbringen. Bei der Performance zur Vorwoche reichte es jedoch für ein Miniplus. Die Bilanz im Monat November fällt indes erneut sehr gut aus. Beim Dow Jones stand ein Gewinn von 3,5 Prozent auf der Habenseite. Der S&P 500 hat 2,8 Prozent zugelegt.

29.11.2013 | 00:00

Artikel teilen: