boerse am sonntag - headline

Anlegermesse INVEST: In stürmischen Zeiten gefragt


Darüber hinaus widmeten die Messe Stuttgart und die Börse Stuttgart als Mitveranstalter erstmals eine Sonderfläche dem Thema Vermögensverwalter, die den Angaben zufolge sehr gut ankam, da gerade in diesem Bereich Fehlinformationen kursieren. Zahlreiche Investoren nutzten die Gelegenheit, ihr Informationsbedürfnis zu stillen und Grundsatzfragen der Vermögensverwaltung zu klären. Gute Resonanz fand auch die Oldtimer-Sonderschau. Hier konnten sich Anleger darüber informieren, welche Chancen diese alternativen Investments bieten, welche Besonderheiten bei dieser Form der Geldanlage zu berücksichtigen sind und wie sich die Marktlage gestaltet. Sowohl die Messe Stuttgart als auch die Börse Stuttgart zeigten sich zufrieden mit der INVEST, auch wenn der Rekord von 17.243 Besuchern im letzten Jahr nicht ganz erreicht wurde. „Dass die INVEST trotz des schwierigen Börsenumfelds so viele Besucher hatte, unterstreicht ihre Rolle als führende Finanzmesse in Deutschland“, so Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. „Aussteller und Besucher haben uns ihr Vertrauen ausgesprochen und bewiesen, dass Informationen gerade in volatilen Märkten und schwierigen Zeiten besonders wichtig sind.“ Christoph Lammersdorf, Vorsitzender der Geschäftsführung der Börse Stuttgart Holding GmbH, betonte: „Die INVEST ist die entscheidende Informationsplattform für den Privatanleger. Hier stehen den Investoren umfassendes Wissen und objektive Informationen über alle Anlageklassen hinweg zur Verfügung. Die Besucher gehen mit der Krise sachorientiert um. Dies zeigt sich auch daran, dass der erstmals veranstaltete Anlegerschutzkongress am ersten Messetag bis auf den letzten Platz ausgebucht war.“

Mehr institutionelle Anleger

Insgesamt 193 Banken, Fondsgesellschaften, Wertpapierhändler und -emittenten, Aktiengesellschaften, Finanzmedien und Börsen waren auf der diesjährigen INVEST vertreten und standen einem Publikum Rede und Antwort, das insbesondere vor dem Hintergrund der schwierigen Lage an den Finanzmärkten auf der Suche nach gezielten Informationen war. Eine Umfrage unter den Besuchern ergab, dass der Anteil der institutionellen Anleger bei der diesjährigen INVEST von 27 Prozent im Vorjahr auf 33 Prozent anstieg. Aber auch Privatanleger und Daytrader nutzten die Möglichkeit, sich auf der INVEST über Finanztrends und neue Produkte in den verschiedenen Assetklassen zu informieren. Positives Fazit Dafür standen nicht nur die Messestände der Aussteller zur Verfügung, sondern auch die über 300 Seminare, Vorträge und Diskussionen im Rahmenprogramm der INVEST, die gut besucht waren. Auch das erstmals veranstaltete Live-Trading stieß auf großes Interesse. Das Urteil der Besucher fiel durchweg positiv aus. 93% der Befragten sind der Meinung, die Bedeutung der INVEST wird größer oder bleibt gleich. Für 96% der Befragten hat sich der Messebesuch voll und ganz gelohnt. 97% würden die Veranstaltung weiterempfehlen und würden die Messe wieder besuchen. Gelegenheit dazu bietet sich auf der nächsten INVEST vom 23. bis 25. April 2010 auf dem Gelände der Neuen Messe Stuttgart.

06.11.2009 | 00:00

Artikel teilen: