boerse am sonntag - headline

Hang Seng: neues Jahreshoch!

Hang Seng - Stand: 11.09.2009

Hang Seng - Stand: 11.09.2009


Und dabei werden nicht nur die Städte aufpoliert, die riesige Militärparade in Peking vorbereitet oder Sicherheitsmaßnahmen implementiert, um neben möglichen terroristischen Bedrohungen wohl auch sonstige Störenfriede fernzuhalten. Auch die Aktienmärkte gilt es nach den teilweise kräftigen Korrekturen, vor allem an den Börsen Festlandchinas, zu beruhigen. Am Freitag der Vorwoche gab es daher erste marktstützende Schritte aus Peking. Die Regulierungsbehörden hatten eine schrittweise Einführung von Regeln zur Bestimmung des Eigenkapitals bei Banken angekündigt und damit Sorgen über strengere Regeln zerstreut. Zudem wurde eine Ausweitung ausländischer Investitionen in China zugelassen.

Viele Marktteilnehmer setzen nun darauf, dass die chinesische Regierung vor dem Nationalfeiertag keinen neuerlichen Kursrutsch, was sicher die Partystimmung trüben würde, zulässt. Entsprechend griffen die Investoren zuletzt zu, so auch in Hongkong. Der dortige Leitindex verbesserte sich zur Vorwoche um 4,2%. Nach der kleinen Korrektur, ausgehend vom Zwischenhoch Anfang August, setzte sich damit die in der Vorwoche begonnene Erholung fort. Sie führte den Index nun auf ein Niveau wie seit August 2008 nicht mehr. Zudem schaffte er wieder den Sprung über die Hürde von 20.589 Punkten und näherte sich der nächsten bei 21.317 Zählern. Ein Sprung darüber könnte zunächst Kursspielraum bis etwa 23.800 Punkte eröffnen. Für die Bullen könnte auch sprechen, dass das jüngste G20-Finanzministertreffen eine anhaltende lockere Geld- und Fiskalpolitik andeutete, was somit weiter für Liquidität sorgt, die auch in den Hongkonger Markt fließen dürfte. Demgegenüber stehen jedoch die geplanten Börsengänge. Allein für September sind zehn avisiert.

23.10.2009 | 00:00

Artikel teilen: