boerse am sonntag - headline

TecDAX: Gelingt der Ausbruch?

TecDAX - Stand: 01.05.2009

TecDAX - Stand: 01.05.2009

S-BOX Ukraine

S-BOX Ukraine


In der Vorwoche gab es bereits eine kleine Pause, und der Index testete die in der Woche zuvor übersprungene Hürde bei 539 Punkten, die nun als Unterstützung fungiert. Sie hielt. Auch der jüngste Test verlief erfolgreich und der Index drehte kurz vor dieser Marke wieder nach oben ab. Im Wochenverlauf stieß er sogar an die langfristige Abwärtstrendlinie (Verbindung der Zwischenhochs von November 2007 und Mai 2008) bei etwa 587 Punkten. Wird sie nachhaltig geknackt, wäre dies ein sehr positives charttechnisches Signal. Denkbar wäre dann ein weiterer Anstieg in Richtung 650 Zähler, wo es mit der etwas flacheren Abwärtstrendlinie (Verbindung der Zwischenhochs von November 2007 und September 2008) sowie dem 38,2%-Fibonacci- Retracement weitere Hürden gibt. Ob aber gleich ein Aufwärtsimpuls bis dorthin startet, wird sich zeigen müssen. Der nun zur Überwindung anstehende Abwärtstrend könnte sich auch als hartnäckig erweisen, und eventuell sind mehrere Anläufe nötig. Aber vielleicht können auch die in der nächsten Woche bekannt werdenden zahlreichen Bilanzen für weiteren Rückenwind sorgen. Allerdings ist auch nicht ausgeschlossen, dass die Ergebnisse Gewinnmitnahmen bewirken. Zahlen veröffentlichen unter anderem Pfeiffer Vacuum, Singulus, SolarWorld und Qiagen. Die Erwartung guter Ergebnisse könnte bereits jüngst gestützt haben, denn Schwergewichte wie SolarWorld oder Qiagen zeigten sich sehr fest. Ersteres Unternehmen profitierte dabei auch von einer besseren Stimmung in der Solarbranche. Bei Qiagen gab es außerdem positive Aussagen zur weiteren Geschäftsentwicklung. Ferner könnten hier die jüngsten Schlagzeilen zur „Schweinegrippe“ beflügelt haben, hat der Biotechkonzern doch zwei Tests zum Nachweis des Virus im Sortiment.

 

06.11.2009 | 00:00

Artikel teilen: