boerse am sonntag - headline

Tops & Flops diese Woche u.a. mit Continental, Keurig Green Mountain und Activision.


Tops

Continental: Zahlen und Ausblick überzeugten

Die Aktie des Reifenherstellers und Autozulieferers gehörte jüngst zu den stärksten Werten im DAX. Continental (WKN: 710000) konnte mit seinen im zweiten Quartal erzielten Ergebnissen punkten – wuchs weiterhin profitabel. Außerdem zeigte sich der Vorstand zuversichtlich für die zweite Jahreshälfte. Trotz einer Abschwächung der Wachstumsrate der Fahrzeugproduktion in Asien rechnet er mit einer stabilen Geschäftsentwicklung. Ferner wurde das Gesamtjahresziel für die operative Gewinnmarge erhöht.

FUCHS PETROLUB: Übernahme und Zahlen

Bei der Aktie des deutschen Schmierstoffherstellers (WKN: 579043) lief es in der vergangenen Woche wie geschmiert. Der Kurs des MDAX-Wertes stieg kräftig, erreichte neue Rekorde und entwickelte sich besser als der Index. Von den Anlegern gefeiert wurden zwei Dinge. Zum einen kam der angekündigte Kauf der in Schweden ansässigen Firma Statoil Fuel & Retail Lubricants gut an. Zum anderen überzeugten die vorgelegte Halbjahresbilanz sowie der zuversichtliche Ausblick für den restlichen Jahresverlauf 2015.

Activision Blizzard: Neuer High Score

Der US-Konzern ist weltweit die Nummer 1 bei der Entwicklung von Computer- und Videospielen. Bekannte Werke sind „World of Warcraft“ und „Call of Duty“. In der vergangenen Woche hat Activision Blizzard Bilanz für das zweite Quartal 2015 gezogen. Das Unternehmen steigerte Umsatz und Gewinn und entwickelte sich dabei besser als selbst erwartet. Zudem hob es die Gesamtjahresziele an. Die Aktie des NASDAQ-100-Wertes machte einen kräftigen Sprung aufwärts und erreichte einen neuen High Score.

Flops

Genworth Financial: Kurseinbruch nach Zahlen

Lebens- und Pflegeversicherungen, Versicherungen zur Absicherung von Finanzierungen und Hypothekenversicherungen gehören zum Produktspektrum des US- Finanzdienstleisters Genworth Financial (WKN: A0CA8M). Die Aktie des S&P-500-Wertes rauschte in der vergangenen Woche deutlich in den Keller. Auslöser war die Bilanz zum zweiten Quartal. Mit dem jüngsten Einbruch wurde der Stabilisierungsversuch der vergangenen Monate zunichte gemacht und die Talfahrt seit dem Zwischenhoch im Mai 2014 setzte sich fort.

Quanta Services: Neues Korrekturtief

Der US-Konzern ist als Infrastrukturdienstleister tätig. Größtes Tätigkeitsfeld sind der Bau und die Wartung von Stromtrassen. Darüber hinaus liefert er Lösungen für die Erdöl- und Erdgasindustrie. Jüngst hatte Quanta Services (WKN: 912294) die Zahlen zum zweiten Quartal vorgelegt und bei einem leichten Umsatzrückgang einen deutlichen Gewinnrückgang ausgewiesen. Außerdem senkte der Vorstand die Prognosen für das Gesamtjahr. Der Kurs des S&P-500-Wertes brach daraufhin ein und markierte ein neues Korrekturtief.

Keurig Green Mountain: Rückläufige Ergebnisse

Für die Aktie des Kaffeerösters und Kaffeekapsel-Brühsystemherstellers kam es jüngst ganz besonders dick. Nach Vorlage der Zahlen zum dritten Quartal des Geschäftsjahres 2014/15 (bis Ende September) brach der Kurs ein. Er setzte damit die seit November andauernde Talfahrt fort. Keurig Green Mountain (WKN: A1XFME) hatte in der Berichtsperiode sinkende Ergebnisse verbucht. Vor allem die Gewinne schrumpften deutlich. Der Konzern will nun mit einem mehrjährigen Produktivitätsprogramm die Kosten senken.

13.08.2015 | 15:52

Artikel teilen: