boerse am sonntag - headline

Tops


Tops

MAN: Absatzrekord in Brasilien

Nachdem MAN schon in der Vorwoche unter den Topwerten im DAX war, war die Aktie auch in der letzten Woche mit einem Plus von über 4% unter den besten Werten zu finden. Dieses Mal gab es gute Nachrichten aus Brasilien: MAN verzeichnete dort im abgelaufenen Quartal einen Absatzrekord und überbot die bisherige Höchstmarke von knapp 13.000 Fahrzeugen (aus dem vierten Quartal 2009).

Intel: Starke Zahlen über Markterwartungen

Im Dow Jones konnte Intel ein Wochenplus von über 8% verbuchen und zählte damit zu den besten Titeln. Der Chipriese übertraf mit seinen neuen Zahlen für das erste Quartal die Analystenschätzungen. Der Gewinn explodierte von 629 Mio. US-Dollar im Vorjahresquartal auf 2,4 Mrd. US-Dollar im abgelaufenen Quartal. Die Umsätze stiegen um gut 44% auf 10,3 Mrd. US-Dollar.

HUGO BOSS: Modekonzern will wieder wachsen

Der Überflieger im MDAX war HUGO BOSS mit einem Wochengewinn von rund 18%. Das Management will 2010 wieder auf Wachstumskurs einschwenken. Für 2010 rechnet der Konzern mit einem Umsatzwachstum im einstelligen Bereich. Der EBITDA-Gewinn soll dabei deutlich stärker wachsen als die Umsätze. 2009 hatte HUGO BOSS Rückgänge von 7% beim Umsatz und von 6% beim operativen Gewinn verkraften müssen.

Flops

Wal-Mart: Konkurrenz mit guten Zahlen

Wal-Mart war einer der schwächsten Werte im Dow Jones mit einem Wochenverlust von rund 2%. Gewinnmitnahmen hatten dazu geführt. Denn die Nachrichten waren positiv: So konnte der französische Einzelhandelskonzern Carrefour, die weltweite Nummer zwei hinter Wal-Mart, seine Umsätze im vergangenen Quartal um über 5% steigern. Wal-Mart de Mexiko gab sogar ein Umsatzwachstum von 19% bekannt.  

Aareal Bank: Neue Immobilienkrise am Horizont?

Die rote Laterne als Schlusslicht im MDAX trug in der vergangenen Woche die Aktie der Aareal Bank vor sich her. Der Wert verlor rund 4%. Fundamentale Nachrichten gab es nicht. Vielmehr sorgte ein Artikel im „Handelsblatt“ für Abgabedruck bei der Aktie des Immobilienfinanzierers. Dem Artikel zufolge droht nach der Finanzkrise nun eine neue Immobilienkrise. Dazu kamen kurzfristige Gewinnmitnahmen, nachdem die Aktie an ihr altes Jahreshoch lief und dort zuerst eine Bullenfalle ausbildete.

Medigene: Aktie fällt auf 10-Jahres-Tief

Zu den Schlusslichtern im TecDAX gehörte die Aktie von Medigene mit einem Wochenminus von rund 8%. Der Wert fiel auf ein 10-Jahres-Tief. Das Biotechunternehmen verkaufte sein Entwicklungsprogramm für krebszerstörende Viren an das US-Unternehmen Catherex. Medigene erhält dadurch 40% an Catherex und muss keine weiteren Entwicklungskosten tragen. Jetzt fokussiert sich Medigene auf die Krebsforschung mit Schwerpunkt auf dem Medikament Endotag.

16.04.2010 | 00:00

Artikel teilen: