boerse am sonntag - headline

Tops


Top

Facebook: Aufstieg in den S&P 500

Facebook, der Betreiber des weltweit größten Online-Netzwerkes, hat den Sprung in den S&P 500 geschafft. Die Aktien werden am 20. Dezember nach Börsenschluss in den stark beachteten US-Leitindex aufgenommen. Der Kurs präsentierte sich in der vergangenen Woche sehr fest und setzte damit den seit dem Zwischentief Ende November auszumachenden Anstieg fort. Die Bullen scheinen zum Angriff auf das Allzeithoch von Oktober dieses Jahres bei 54,81 US-Dollar geblasen zu haben, das immer näher rückt.

Scripps Networks Interactive:

Das US-Unternehmen Scripps Networks Interactive (WKN: A0Q3YG) produziert Sendungen, Kanäle und Inhalte für Fernsehen und Internet, beispielsweise Travel Channel und Cooking Channel. Der Aktienkurs zog jüngst kräftig an. Der Wert erreichte neue Rekorde und gehörte zu den größten Gewinnern im S&P 500. Die Gerüchteküche brodelt. Konkurrent Discovery Communications (WKN: A0Q90G) liebäugelt offenbar mit einer Übernahme. Einige Marktbeobachter bezweifeln allerdings ein solches Vorhaben.

Balda: Starke Zahlen und Sonderdividende

Komplexe und maßgeschneiderte Kunststofflösungen sind Baldas Metier. Im Geschäftsjahr 2012/13 (bis Ende Juni) liefen die Geschäfte positiv, wie der SDAX-Wert (WKN: 521510) jüngst mitteilte. Er sieht sich zudem finanziell auf einem soliden Fundament, um den Wachstumskurs fortzusetzen. Und nicht nur über Zahlen und Ausblick freuten sich die Anleger. Ihnen winkt erneut eine Sonderdividende aus den Verkäufen der Anteile an der TPK Holding. Diesmal schlägt man der Hauptversammlung am 28. Januar 1,50 Euro je Aktie vor.

Flops

PSA Peugeot Citroën: Kapitalerhöhung und Abschreibungen

Die jüngsten Nachrichten brachten den Kurs des angeschlagenen französischen Autobauers mächtig unter Druck. PSA Peugeot Citroën (WKN: 852363) bestätigte Pläne für eine mögliche Kapitalerhöhung. Auf der Suche nach frischem Geld und Wachstumsmöglichkeiten prüft das Unternehmen neben Partnerschaften außerhalb Europas demnach nun auch die Ausgabe neuer Aktien. Zudem kündigten die Franzosen eine weitere Abschreibung von 1,1 Mrd. Euro auf ihre Autosparte an. Ferner steigt General Motors (WKN: A1C9CM) bei PSA aus.

C.A.T. oil: Großaktionär macht Kasse

Die Aktien des des Ölfeldausrüstes haben jüngst mächtig Federn gelassen. Nachdem C.A.T. oil (WKN: A0JKWU) im bisherigen Jahresverlauf haussierte und im SDAX die bis dato die mit Abstand beste Performance zeigt, sorgte nun die Meldung über eine geplante Aktienplatzierung des Großaktionärs CAT. Holding für größere Gewinnmitnahmen. Er will bis zu 6 seiner 29,3 Mio. Aktien verkaufen. Die Entscheidung berücksichtige den Wunsch von Anlegern nach mehr Streubesitz und höherer Liquidität in der Aktie, hieß es.

LabCorp: Ausblick enttäuscht

LabCorp (WKN: 895308) bietet medizinische Labordienstleistungen. Jüngst hat der S&P-500-Wert seine Prognose 2013 aktualisiert. Er senkte das untere Ende der Spanne für das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis je Aktie (EPS) von 6,95 auf 6,90 US-Dollar. Viel schwerer wog aber der verhaltende Ausblick für das nächste Jahr mit einem erwarteten EPS von etwa 6,50 US-Dollar. LabCorp sprach von einem herausfordernden Umfeld, unter anderem wegen der Unsicherheit bezüglich der Reform des US-Gesundheitssystems.

13.12.2013 | 00:00

Artikel teilen: