boerse am sonntag - headline

Überzeugender Allwetter-Fonds



Webinar
Webinar

Jobsalle Jobs

Bantleon Opportunities L

Ob die Sonne an den Aktienmärkten nach den Kursrückgängen zum Jahresanfang wieder scheinen wird, ist noch ungewiss. Investoren überlegen, ob nicht doch eine Regenphase kommt. Der Bantleon Opportunities L (WKN: A0NB6R) ist für alle Marktphasen gerüstet. Zum einen bietet er einen sicheren Hafen in turbulenten Zeiten, zum anderen generiert er attraktive und konstante Erträge in Niedrigzinsphasen.

Investmentansatz

Für den Bantleon-Gründer Jörg Bantleon steht Kapitalerhalt an erster Stelle. Vor diesem Hintergrund hat Bantleon eine hohe Expertise bei sicherheitsorientierten Investmentlösungen. Die Gesellschaft verwaltet mittlerweile mehr als 10 Milliarden Euro in Publikums- und Spezialfonds. Der Investmentansatz des Bantleon Opportunities ist konjunkturbasiert. Das bedeutet, dass die Asset Allocation in Anleihen und Aktien über bestimmte makroökonomische Indikatoren gesteuert wird. Aufgrund der vorliegenden Daten wird entschieden, ob überhaupt in die Anlageklasse Aktien investiert wird. Im Unterschied zu anderen Experten mit größerem Optimismus für 2014 sieht Harald Preißler, Leiter des Anlagemanagements bei Bantleon, innerhalb des Jahres Veränderungen: „Wir sehen das Jahr 2014 gespalten: bis zum 2. Quartal noch eine anziehende Konjunktur, danach aber schon wieder eine nachlassende konjunkturelle Dynamik. Das bedeutet, dass in den ersten Monaten des neuen Jahres die Aktienmärkte sich noch gut entwickeln dürften, danach aber wieder schlechter. Eine Korrektur von 20 Prozent ist gut möglich.“

Portfolio

Das Portfolio besteht aus Anleihen der Eurozone mit hoher Bonität. In attraktiven Phasen für Aktien wird die mögliche 40prozentige Aktienquote über den DAX- bzw. Euro Stoxx 50-Future abgebildet. Somit wird auf eine Einzeltitelselektion auf der Aktienseite verzichtet. Das Portfolio wird benchmarkfrei mit einem Absolute-Return-Anspruch gemanagt. „Die Zinsen für hochqualitative Staatsanleihen wie deutsche Bundesanleihen dürften in den ersten Monaten 2014 weiter steigen: 10-jährige Bundesanleihen Richtung 2,20 Prozent – das würde Kursverluste bedeuten. Danach ist jedoch wegen der nachlassenden konjunkturellen Dynamik wieder mit fallenden Zinsen – 10-jährige Bundesanleihen Richtung 1,50 Prozent – und entsprechenden Kursgewinnen zu rechnen. Für das Management von Bantleon Opportunities L bedeutet dies, dass wir in den ersten Monaten die Performance eher aus der Aktienquote erzielen sollten, danach eher aus dem Anleiheportfolio. Weil aber die Aktienmärkte, wie im Januar und Anfang Februar geschehen, zwischendurch auch spürbare Einbrüche erleiden können, werden wir auch immer mal wieder kurzzeitig aus dem Aktienmarkt rausgehen. Ebenso aktiv werden wir die Anleihelaufzeiten steuern“, meint Preißler.

Performance und Volumen


Seit 2008 hat der Fonds jedes Kalenderjahr im positiven Bereich abgeschlossen. Fondstranchen für institutionelle Anleger sind seit März 2008 verfügbar, Tranchen für Privatanleger mit identischem Ansatz seit September 2010. Im vergangenen Jahr lag der Wertzuwachs bei 6,39 Prozent. Auf Sicht von drei Jahren lag der maximale Verlust bei 5,40 Prozent. Der durchschnittliche Ertrag des defensiven Mischfonds seit Auflegung 2008 liegt bei sehr beachtlichen 9,72 Prozent per annum.

Fazit

Der Fonds gehört bislang zu den überzeugendsten Absolute-Return Produkten, die für Privatanleger verfügbar sind. Bislang wurde vom Fondsmanagement zuverlässig geliefert, so dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Anleger auch in Zukunft von der hohen Expertise Bantleons profitieren können.

20.02.2014 | 09:47

Artikel teilen:

×