boerse am sonntag - headline

Vielfältige Expertise unter einem Dach



Webinar
Webinar

Jobsalle Jobs

H1 Flexible Top Select

Viele Köche verderben nicht zwangsläufig den Brei. Das ist dann nicht der Fall, wenn genau darauf geachtet wird, was einzelne Köche zu einem gelungenen Produkt beitragen. Eine überzeugende Mischung von Zielfonds, breite Streuung und eine schnelle Reaktion des Fondsmanagements hält beim Dach-Fonds H1 Flexible Top Select (WKN: A1CXUZ) die Verluste in Grenzen.

Konzept und Portfolio


Der Fonds hat ein klares Konzept. Der Investment-Ansatz sieht eine Core-Satellite-Strategie vor. 70 Prozent des Fondsvolumens werden in vermögensverwaltende Fonds investiert, die den Kern bilden. 30 Prozent fließen dagegen in Satelliten-Strategien mit höheren Ertragschancen. Das Konzept wird von der VVO Haberger AG als Fondsinitiator und der Greiff capital mangagement AG, die langjährige Erfahrung in der Fonds-Analyse vorweisen kann, als Submanager umgesetzt. Gegenwärtig sind 56 Prozent in Aktien investiert, 22 Prozent in markneutrale Strategien.

Zur Begrenzung des Risikos werden dynamische Stoppkurse genutzt. „Unser Investmentansatz ist darauf ausgerichtet, das Anlegerkapital, unabhängig von der jeweiligen Marktphase, durch professionelle Fondsselektion über diverse Anlageklassen zu investieren und ungünstige Marktschwankungen zu begrenzen. Dabei nehmen wir durchaus auch einmal antizyklische Positionen ein“, beschreibt das Team von Greiff capital management den Fokus. Der Fonds feiert im Juni zweijähriges Bestehen. Die Feuerprobe einer großen Krisenbewährung in Zeiten stark fallender Aktienkurse steht also noch bevor.

Attraktive Aktien

Das Fondsmanagement sieht im Vergleich zum Anleihemarkt Aktien noch als attraktiv bewertet. „ Die aktuelle Allokation weist bewusst eine hohe Gewichtung an aktiv gemanagten Aktienfonds aus. Hier sehen wir derzeit im Vergleich zu vielen Rentenmärkten das bessere Chance/Risikoverhältnis“. Vor dem Hintergrund ist verständlich, dass Anleihefonds aktuell nur mit 10 Prozent gewichtet sind. Das Fondsmanagement des H1 Flexible Top Select setzt auch in den Zielfonds auf aktives Management: „Nach unseren Beobachtungen befinden wir uns in einem idealen Marktumfeld für Stockpicker. Nachdem in Postkrisen-Phasen die Korrelationen von Aktien in einem Markt häufig sehr hoch sind, trennt sich in der Folge häufig die Spreu vom Weizen. Das führt dazu, dass Indizes durchaus an ihre Grenzen stoßen können, Manager jedoch mit einem guten Gespür für die richtigen Branchen und Einzeltitel weiterhin Gewinne erzielen“, so das Team von Greiff capital management AG.

Performance

Der Fonds ist gegenwärtig noch keine zwei Jahre im Markt. Seit Auflegung des Fonds haben Anleger 5,92 Prozent erwirtschaftet. Der maximale Verlust auf Sicht von einem Jahr lag bei 5,65 Prozent.
Der Zielkorridor für das Produkt liegt auf Sicht von 10 Jahren bei fünf bis acht Prozent p.a., und das bei einer möglichst geringen Volatilität von unter vier Prozent.

Fazit

Der Ansatz ist transparent und nachvollziehbar. Das Konzept gewährleistet, dass auch in schwierigen Zeiten die Verluste in Grenzen gehalten werden. Die Erfahrung der Verantwortlichen bei der Fonds-Selektion garantiert eine exzellente Zielfondsauswahl. Dachfonds gehören aufgrund der doppelten Kostenstruktur nicht zu den günstigsten Produkten, allerdings sind beim H1 Flexible Top Select die Umschichtungen innerhalb des Fondsmantels steuerfrei. Das Produkt eignet sich gut als Basisinvestment für Anleger mit einem mittel- bis langfristigen Anlagehorizont.


Deka STOXX Europe Strong Value 20-ETF



          

ISIN:  DE000ETFL045
Fondsvolumen: 4,8 Mio. Euro
Fondswährung:   Euro
Auflegungsdatum: 14.03.08
Gesamtkostenquote (p.a.):0,65%

               
    

01.04.2014 | 09:25

Artikel teilen:

×