boerse am sonntag - headline

Aktives Management und konzentriertes Portfolio


Oftmals versteckt sich hinter dem Etikett eines aktiven Fondsmanagements trotzdem nur das verkappte Abbilden eines Index. Anders sieht es beim CHOM CAPITAL Active Return Europe UI (WKN: A1JUU4) aus. Die Fondsmanager nehmen nur Aktien ins Portfolio, die auf Herz und Nieren überprüft wurden und entsprechende Auswahlkriterien erfüllen.

Langjährige Expertise

Die Frankfurter Investment-Boutique CHOM, deren Name sich aus den Anfangsbuchstaben der Gründervornamen Christoph Benner, Oliver Schnatz und Martina Neske zusammensetzt, wurde Anfang 2011 gegründet. Allerdings haben sich hier keine Newcomer zusammengefunden, sondern Aktien-Analysten und Fondsmanager, die auf eine gemeinsame berufliche Vergangenheit zurückblicken können. Der Investmentansatz des CHOM CAPITAL Active Return UI setzt auf konsequentes Stockpicking. „Für die mittel- und langfristige Performance des Portfolios ist die Qualität der ausgewählten Beteiligungen von entscheidender Bedeutung.

Hierbei kommt es nicht nur auf die Qualität der unterliegenden Bilanz- und Kennzahlen an, sondern besonders auf die Qualität des Managements und die Konsistenz der Aussagen. Diese erfahren Sie aber nur im persönlichen Dialog, daher führen wir bereits seit über 20 Jahren mehrere 100 Gespräche pro Jahr, zu großen Teilen direkt vor Ort bei den Unternehmen“, erläutert Christoph Benner, Fondsmanager und CEO bei CHOM. Zudem unterstützt ein Screening- und Analysemodell (SAM), mit dessen Hilfe Unternehmens- und Bewertungskennzahlen verarbeitet werden, die Aktienauswahl. Das Portfolio, das auf 30-40 Titel konzentriert ist, spiegelt die Überzeugung des Fondsmanagements wider und ist losgelöst von Index-, Länder oder Branchenzugehörigkeit einzelner Aktien. Fonds-Kennzahlen weisen auf einen hohen aktiven Portfolioanteil gegenüber dem Stoxx 600 Net Return Index hin und signalisieren damit einen benchmarkunabhängigen Investmentansatz.

Ausblick für europäische Aktien

Für das laufende Jahr ist Oliver Schnatz, Fondsmanager und Chief Investment Officer bei CHOM moderat optimistisch: „Zwar gehen wir mit einer nur langsam wachsenden europäischen Konjunktur in das neue Jahr und es bestehen genügend Risikofaktoren, die für Volatilität an den Märkten sorgen werden. Dennoch gibt es eine Vielzahl von Faktoren, die auch 2015 für europäische Aktien sprechen: Die EZB wird ihre unterstützende Politik beibehalten. Der gesunkene Ölpreis wirkt wie ein kleines Konjunkturprogramm, insbesondere für den Konsum, die Unternehmensgewinne werden von der Euro/US-Dollar-Entwicklung profitieren. Die Erwartungen an die Unternehmensgewinne sind niedrig, hier könnte es 2015 erstmals positive Überraschungen geben.“ Zu den aktuellen Top-Positionen zählen United Internet, die französische Teleperformance (weltweiter Callcenterbetreiber) und die spanische Amadeus Gruppe. Dieses Unternehmen ist ein international führendes IT Unternehmen im Bereich Reisebuchungen (Buchungssysteme, Transaktionsabwicklung und Verbuchung). Unter den Sektoren dominieren im Fonds gegenwärtig Industrietitel und Unternehmen aus der Informations-Technologie.

Wertentwicklung und Fazit

Neben einer institutionellen Fonds-Tranche ist der CHOM CAPITAL Active Return Europe UI seit April 2012 auch für Privatkunden verfügbar. Der Wertzuwachs liegt seither bei über 46,18 Prozent. Die Historie der im Fonds umgesetzten Strategie reicht bis ins Jahr 2002 zurück. Seither wurde in jedem Kalenderjahr der Stoxx 600 Net Return Index outperformt. Anleger, die auf aktives Management und eine erfolgreiche Auswahl europäischer Aktien setzen, sind mit dem Fonds sehr gut bedient.

 

 

CHOM CAPITAL Active Return Europe UI
ISIN:DE000A1JUU46
Fondsvolumen30,4 Mio. Euro
FondswährungEuro
Auflegungsdatum:13.04.12
Gesamtkostenquote (p.a.): 1,92% - evtl. Performance-Gebühr

17.01.2015 | 22:08

Artikel teilen: