boerse am sonntag - headline

Ausgesuchte Qualität im Portfolio



Webinar
Webinar

Jobsalle Jobs

Lyxor ETF SG Global Quality Income

Aktien bieten Chancen und Risiken. Eine Binsenweisheit, die Investoren in ihren Anlageentscheidungen nur begrenzt weiterhelfen dürfte. Interessanter sind konkrete Anlagelösungen, die Chancen erhöhen und Risiken minimieren. Im Lyxor ETF SG Global Quality Income (WKN: LYX0PP) wird über einen regelbasierten Ansatz versucht, für den Anleger kontinuierliche Erträge, Minimierung des Aktienrisikos und überdurchschnittliche Wertsteigerungen zu erzielen.

Index-Konstruktion

Der Index, den der ETF abbildet, ist auf das globale Aktienuniversum hin orientiert. Durch den Quality Income-Ansatz soll ein Chance-/Risiko-Profil erreicht werden, das eher dem von Unternehmens- und High-Yield-Anleihen entspricht als dem des breiten Aktienmarktes. Bei diesem Ansatz spielen Unternehmen, die attraktive Dividenden zahlen, eine wichtige Rolle. Zudem wird über die Indexkriterien auf eine überdurchschnittliche Profitabilität und solide Bilanzen bei der Auswahl der Firmen geachtet. Finanzdienstleister sind durch das Index-Konzept ausgeschlossen. Die Konzerne müssen zudem eine Mindestmarktkapitalisierung von 3 Mrd. Euro auf die Waage bringen. Versorger sind im Index mit knapp 34 Prozent gewichtet, gut 17 Prozent machen Telekommunikationsdienstleister aus. Ein regionaler Schwerpunkt mit gut 25 Prozent liegt in den USA. Der Index wird im ETF synthetisch, das heißt über Derivate abgebildet. Die Berechnung und Pflege des Index erfolgt über den unabhängigen Indexanbieter Solactive AG.

Dividenden-Perlen

Zu den Top 3-Indexkomponenten gehören aktuell die United Utilities Group, ein Wasserver- und entsorger aus Großbritannien, der kanadische Öl- und Gaskonzern Baytex Energy Corp. und der US-amerikanische Tabakkonzern Altria Group. United Utilities punktet mit einer attraktiven Dividendenrendite. Diese lag im vergangenen Jahr gerechnet auf den Jahresschlusskurs bei 4,8 Prozent. Auch der Marlboro-Produzent Altria Group brachte es im vergangenen Jahr auf eine Dividendenrendite von 4,8 Prozent. Durch die vorgegebenen Index-Kriterien ist es nicht verwunderlich, dass sich schwerpunktmäßig Unternehmen aus traditionellen Geschäftsfeldern der „old economy“ im Index finden.

Wertentwicklung

Der Lyxor ETF SG Global Quality Income hat seit Jahresbeginn 9,4 Prozent zugelegt. Seit Auflegung am 25. September 2012 hat der Wertzuwachs 16,5 Prozent betragen. Der maximale Verlust auf Sicht von einem Jahr lag bei 6,2 Prozent. Vom 4. bis 10. Juli war der DAX im Konsolidierungsmodus und verlor 3,7 Prozent. Verglichen mit dem DAX-Index konnte sich der Lyxor ETF SG Global Quality Income in dem Zeitraum besser behaupten. Der Verlust fiel um 1,1 Prozentpunkte geringer aus. Der Fonds schüttet die Erträge aus, damit wird der Idee eines kontinuierlichen Geldzuflusses für die Investoren Rechnung getragen.

Fazit

Der Lyxor-ETF bietet Anlegern einen günstigen Zugang zu einem Aktienkorb, der nach transparenten Kriterien über einen Index abgebildet wird. Dafür müssen Investoren auf einen aktiven Ansatz abseits der Index-Kriterien verzichten. Falls Bankaktien erneut unter Druck geraten, müssen sich die ETF-Anleger keine Gedanken machen, da Finanzdienstleister nicht im Indexuniversum enthalten sind. Allerdings können sie auch nicht von Aufschwüngen in diesem Segment profitieren. Lyxor bietet auch einen ETF mit Fokus auf europäische Aktien nach diesem Auswahlansatz an, den Lyxor UCITS ETF SG European Quality Income NTR (WKN: LYX0RD).

Lyxor UCITS ETF SICAV (LUX) - SG Global Quality Inc. NTR

ISIN:LU0832436512
Fondsvolumen144,9 Mio. Euro
FondswährungEuro
Auflegungsdatum:25.09.12
Gesamtkostenquote (p.a.):0,45%

 

 

 

20.07.2014 | 15:03

Artikel teilen:

×