boerse am sonntag - headline

DJE - Zins & Dividende erhält erneut Deutschen Fondspreis


Der Mischfonds DJE - Zins & Dividende PA der DJE Investment S.A., Tochter der DJE Kapital AG (DJE), hat bei der gestrigen Verleihung des diesjährigen Deutschen Fondspreises in der Kategorie „Mischfonds Global Ausgewogen“ wie bereits im Vorjahr das Prädikat „Herausragend“ erhalten. Die Auszeichnung hat Thorsten Schrieber, im Vorstand verantwortlich für Vertrieb, Sales Support sowie Marketing und PR, entgegengenommen.

Dr. Jan Ehrhardt, stellvertretender DJE-Vorsitzender und seit Auflage 2011 für den DJE - Zins & Dividende verantwortlich, sagt: „Der DJE - Zins & Dividende erschließt sich das Ertragspotenzial von Anleihen und Aktien und kombiniert beide Anlageklassen flexibel. Grundlage ist eine dezidierte Einzeltitelselektion durch unser hauseigenes Research. Das Aktienportfolio sorgt mit einem Maximalanteil von 50 Prozent durch gezielte Einzeltitelauswahl meist für höhere Renditen bei höheren Marktschwankungen – während das Anleihenportfolio des Fonds mit einem Mindestanteil von 50 Prozent üblicherweise weniger hohe Renditen aus hochwertigen festverzinslichen Wertpapieren erwirtschaftet, sich aber stabiler entwickelt. Damit ermöglichen wir unseren Anlegern langfristig laufende und stabile Erträge bei einer moderaten Volatilität. Gegenüber einer reinen Haltestrategie bringt das einen deutlichen Mehrwert.“

Thorsten Schrieber ergänzt: „Wir sind stolz auf diese Auszeichnung, weil sie unsere Expertise und Kompetenz insbesondere in herausfordernden Zeiten an den Kapitalmärkten unterstreicht. Mehr als 40 Jahre Erfahrung bei einem vorausschauend wertorientierten und zugleich risikoarmen Vermögensaufbau zahlen sich für unsere Kunden aus.“

Der DJE - Zins & Dividende mit einem derzeitigen Fondsvolumen von 1,32 Milliarden Euro (Stand: 29.01.2019) ist ein unabhängig von Benchmark-Vorgaben weltweit anlegender Mischfonds. Anlageziel ist es, stabile Einkünfte aus Zinsen und Dividenden sowie eine möglichst nachhaltige positive Wertentwicklung bei moderater Volatilität zu erzielen. Der Fonds setzt dabei auf eine strategische Gewichtung von Anleihen und dividenden- sowie substanzstarken Aktien. Verluste sollen unabhängig von der Entwicklung der Kapitalmärkte weitestgehend vermieden werden. Zur Verringerung des Risikos von Kapitalschwankungen sind mindestens 50 Prozent des Fondsvermögens dauerhaft in Anleihen angelegt. Der Aktienanteil ist somit auf maximal 50 Prozent begrenzt. Der Fonds eignet sich für Anleger mit einem mittel- bis langfristigen Anlagehorizont, die sowohl auf Chancen im Aktien- als auch im Anleihenbereich setzen wollen und Wert auf Flexibilität bei der Portfoliokonzeption legen.

Der Deutsche Fondspreis 2019 wird von FONDS professionell und dem auf Portfolio- und Risikoanalyse spezialisierten Institut für Vermögensaufbau IVA vergeben. Die diesjährige Verleihung fand im Rahmen einer Gala-Veranstaltung des „FONDS professionell KONGRESSES“ statt. In diesem Jahr wurden 33 Investmentfonds von 29 Gesellschaften in elf Kategorien für ihre Anlageergebnisse ausgezeichnet.

31.01.2019 | 15:06

Artikel teilen: