boerse am sonntag - headline

Investieren mit der Risiko-Matrix

Bild: Stuart Miles/FreeDigitalPhotos.net.

Bild: Stuart Miles/FreeDigitalPhotos.net.



Jobsalle Jobs

Mancher Investor wird bei seinem persönlichen Jahresrückblick mit Unbehagen an den Sommer denken als, unter anderem durch Sorgen über das nachlassende Wachstum der chinesischen Wirtschaft ausgelöst, die Aktienmärkte plötzlich nachgaben.

Nicht nur Aktienfonds, auch milliardenschwere Mischfonds wurden in Mitleidenschaft gezogen und verbuchten deutliche Kursverluste. Im Gegensatz dazu hat der Global Opportunities HAIG - World Select (WKN: A0MLJP) Stabilität gezeigt.

Flexibler Mischfonds 

Der Fonds wurde von Manfred Stiegel konzipiert, der den Fonds ertragreich und mit Blick aufs Risiko auch durch stürmische Zeiten manövriert. Der Geschäftsführer der Vermögensverwaltung MS Finance Support GmbH hat beim Investmentkonzept viele Freiheiten, die ein benchmarkfreies Investieren ermöglichen. Dabei bleiben sowohl Chancen als auch Risiken im Fokus. „Der als Mischfonds konzipierte Fonds hat sehr offene Anlagerichtlinien und kann bei Renten, Aktien und Cash jeweils zwischen Null bis 100 Prozent variieren. Die Strategie der MS Finance Support GmbH ist eine gute Defensive, falls dies der Markt erfordert, und eine gesunde Offensive, sofern die Chancen überwiegen“, so Stiegel.

Schwerpunkt Risikosteuerung

Stiegel steuert die Schwankungsrisiken des flexiblen Mischfonds vorrangig über die Quoten der Anlageklassen. Kündigt eine eigens entwickelte Risiko-Matrix turbulente Zeiten an, werden Aktien verkauft oder über den Terminmarkt abgesichert. Von den Markteinbrüchen in den Jahren 2012 und 2015 zeigte sich der Fonds völlig unbeeindruckt, die Wertentwicklung blieb stabil. Im Finanzkrisenjahr 2008 konnte der Drawdown deutlich reduziert werden. „Wöchentlich werden die Weltaktienmärkte analysiert. Sortiert nach Kontinenten und anschließend nach Branchen werden die Aktien der Welt durchforstet. Mit diesem Blick in die Tiefe ist das vorherrschende Risiko sehr gut erkennbar. Sicher ist dies keine Garantie, denn unvorhersehbare Ereignisse wie zum Beispiel Umweltkatastrophen oder Terroranschläge sind nicht zu sehen. Dennoch sind „Ungereimtheiten“ zu erkennen, wie zum Beispiel 2008, 2011 und 2015. Sind Risiken an den Märkten anhand der Matrix erkennbar, werden Risiken im Fonds entsprechend reduziert und durch Depotumschichtungen angepasst“, erläutert Stiegel seine Strategie.

Aktuelle Positionierung

Das Fondsvolumen ist aktuell zu 33 Prozent in Deutschland investiert. Resteuropa ist zu 23 Prozent vertreten, die USA zu 22 Prozent und Großbritannien zu 12 Prozent. Etwa zehn Prozent des Fondsvolumens sind liquide Mittel. Der Fondsmanager hat Teile seiner Investments über Index-Futures abgesichert, weil er momentan die Gefahr einer kurzfristigen heftigen Korrektur sieht. Zu den hoch gewichteten Aktien im Portfolio zählen momentan Microsoft, der finnische Sportausrüster Amer Sports und die britische Admiral Group, einer der größten Kfz-Versicherer Großbritanniens.

Überzeugende Performance

Der Fonds ist in schwierigen Zeiten, nämlich im März 2007, und damit kurz vor der Finanzkrise gestartet. Seit Auflegung schaffte das Produkt einen Wertzuwachs von knapp 64 Prozent. Der maximale Verlust auf Sicht von fünf Jahren hat weniger als zehn Prozent betragen. Auch im Finanzkrisenjahr 2008, das für viele Fonds zur Bewährungsprobe wurde, hielt sich der Verlust mit einem Minus von 16,4 Prozent in akzeptablen Grenzen. Der Mischfonds eignet sich mit seinem flexiblen Ansatz für aktienaffine Investoren, die trotz ihrer Vorliebe für Unternehmenstitel nicht auf eine erfolgreiche Steuerung des Verlust-Risikos verzichten möchten. 

Global Opportunities HAIG - WorldSelect
ISIN 
LU0288319352
Fondsvolumen 
25,7 Mio. Euro
Fondswährung 
Euro
Auflegungsdatum 
05.03.07
Gesamtkostenquote (p.a.) 
1,93% + Performancefee

07.12.2015 | 10:50

Artikel teilen:

-->