boerse am sonntag - headline

Einzigartigkeit entscheidet – Mandarine Unique Small&Mid Caps Europe


Oft sind es gerade die Unternehmen mit mittlerer oder geringer Marktkapitalisierung, die in einer Nische Weltmarktführer sind, oder ein Alleinstellungsmerkmal vorweisen, das den besonderen wirtschaftlichen Erfolg ausmacht. Nach diesen Aktien-Perlen taucht das Fondsmanagement des Mandarine Unique (WKN: A1CWBQ) seit mittlerweile fünf Jahren sehr erfolgreich.

Einzigartigkeits-Kriterien

Als small und mid caps im Sinne der Anlagestrategie werden Unternehmen definiert, die eine Marktkapitalisierung zwischen 300 Mio. und sieben Mrd. Euro aufweisen. Das Fonds-Management hält Ausschau nach Einzigartigkeits-Kriterien bei europäischen Firmen dieser Marktkapitalisierung. Das kann z. B. ein einzigartiges Geschäftsmodell ohne börsennotierte Konkurrenz in Europa sein. Als weitere Merkmale für eine mögliche Aufnahme in den Fonds gelten eine einzigartige Wettbewerbsposition, eine einzigartige Technologie oder eine einzigartige geographische Ausrichtung des Unternehmens. Aus dem Anlageuniversum von ca. 350 Aktien, die diese Kriterien erfüllen, wird über eine qualitative Analyse ein Portfolio von 50 bis 60 Aktien für den Fonds konstruiert.

Wachstum im Blick

Diane Bruno, Marie-Jeanne Missoffe und Marie Guigou sind für die Aktienauswahl verantwortlich. Das Team untersucht die jeweiligen Wachstumsmotoren wie z. B. den technologischen Vorsprung oder die Internationalisierung eines Unternehmens und damit die Partizipation am globalen Wachstum. Neben der Betrachtung der Wachstumsaussichten kommt auch die Bewertung nicht zu kurz. Dabei wird nicht auf die absolute Höhe des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) geachtet, sondern auch das Gewinnwachstum mit einbezogen. Daneben überwacht das Fondsmanagement permanent die Risiken des Portfolios. So können auch eventuelle Verkaufskandidaten gefunden werden. Aus Gründen der Risikominimierung ist die maximale Gewichtung einer Aktie im Fonds auf fünf Prozent begrenzt.

Sandwiches und Brillen

Zu den Unternehmen mit den erforderlichen Kriterien gehört beispielsweise Greencore, einer der Top-Picks im aktuellen Fonds-Portfolio. Das irische Unternehmen ist Marktführer in Großbritannien im Verkauf von abgepackten Sandwiches. Durch eine Kooperation mit Starbucks hat der Konzern auch eine gute Position in den USA. Unter Technologie-Unternehmen finden sich ebenfalls attraktive Titel wie z. B. Ingenico, Weltmarktführer bei elektronischen Zahlungslösungen. „Durch die wirtschaftlichen Verbesserungen in Europa habe wir zyklische Titel im Blick. Automobilzulieferer wie Norma, Dürr, HellermanTyton oder Brembo sind immer Teil unserer Strategie gewesen“, so Diane Bruno. Die Fondsmanagerin weist aber auch auf anstehende Probleme hin: „Das hauptsächliche Risiko für die Märkte könnte in einem politischen Ereignis in Europa wie den Wahlen in Großbritannien im Mai oder in einer Eskalation der Situation in Griechenland liegen. Das könnte die Volatilität erhöhen, aber dadurch auch die Gelegenheit zu günstigen Käufen schaffen.“

Fünf Jahre am Markt

Der Fonds, der im März 2010 emittiert wurde, konnte nicht nur den Vergleichsindex, den STOXX Small 200, deutlich übertreffen, sondern auch die Wertentwicklung des Mandarine Unique-Anlageuniversums. Seit Auflegung des Fonds vor fünf Jahren lag der Ertrag bei über 126 Prozent. Das Portfolio wird nach klaren und transparenten Auswahlkriterien gemanagt, die konsequent umgesetzt werden. Für Anleger, die sich eine handverlesene Auswahl aussichtsreicher europäischer Nebenwerte ins Depot legen wollen, ist das Produkt erste Wahl.

 
Mandarine Unique Small&Mid Caps Europe
 
 
ISIN:
 
 
LU0489687243
 
 
Fondsvolumen
 
 
393,9 Mio. Euro
 
 
Fondswährung
 
 
Euro
 
 
Auflegungsdatum:
 
 
29.03.10
 
 
Gesamtkostenquote (p.a.):
 
 
2,83% + Performance-Gebühr
 

22.03.2015 | 18:21

Artikel teilen: