boerse am sonntag - headline

Nachhaltig von Zukunftstrends profitieren – Bantleon Changing World



1822direkt Depot

Jobsalle Jobs

Der nachhaltige Multi-Asset-Fonds Bantleon Changing World (WKN: A2JKZA) investiert auf der Aktienseite in Unternehmen, die von den wichtigsten Zukunftsthemen profitieren. Hinzu kommt ein aktiv gesteuertes Anleihen-Portfolio, das dem Fonds in Aktien-Baissen Stabilität verleiht. Ein Anteil von Edelmetallen, speziell Gold, dient als sicherer Hafen in Krisenzeiten. Der flexible Mix bietet Anlegern ein attraktives Rendite-/Risikoprofil.

Welt im Wandel

Die Welt befindet sich in einem strukturellen Wandel, von dem innovative Geschäftsmodelle profitieren. Der Bantleon Changing World konzentriert sich auf Firmen aus den Themenbereichen erneuerbare Energien, digitale Infrastruktur, digitale Disruption sowie smart cities/smart mobility. „Auf der Aktienseite werden insbesondere nachhaltig ausgerichtete Unternehmen ausgewählt, die durch innovative oder schwer ersetzbare Geschäftsmodelle Wachstum und Stabilität mit den Chancen der wichtigsten Zukunftsthemen vereinen. Im aktuellen Umfeld zählen hierzu unter anderem auch Unternehmen, deren Geschäftsmodelle durch die Coronavirus-Pandemie einen zusätzlichen Schub bzw. langfristigen Rückenwind erhalten haben“, so Johannes Maier, Mitglied des vierköpfigen Anlageausschusses für den Bantleon Changing World. Einen Schwerpunkt des Aktienportfolios bilden Titel aus den Segmenten industrielle Technologie und Basis-Infrastruktur.

Zukunftsgewinner

Zu den Top-Picks zählt beispielsweise der Rechenzentrumsbetreiber Equinix. „Die Firma ist führend im Bereich des Datenaustausches zwischen Unternehmen, konnte Kunden so langfristig binden und damit einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil etablieren. Durch die beschleunigte Digitalisierung in der heutigen Welt verbindet Equinix eine robuste Nachfrage mit außergewöhnlichen Wachstumschancen. Außerdem ist Equinix industrieführend im Bereich Nachhaltigkeit, denn 92 Prozent der genutzten Energie stammen aus erneuerbaren Energiequellen“, erläutert das Anlageausschuss-Mitglied. Daneben befindet sich die Aktie des Payment-Anbieters Square im Portfolio. Laut Maier zählt das Unternehmen zu den erfolgreichen Disruptoren im FinTech-Bereich und hat bereits ein stark wachsendes digitales Zahlungs- und Banking-Netzwerk mit Skaleneffekten aufgebaut.


Stabilität und Nachhaltigkeit

Anleihen sind im Fonds mit mindestens 25 Prozent gewichtet. Gekauft werden überwiegend Investment-Grade-Bonds. Neben Staats- und Unternehmensanleihen finden sich auch Covered Bonds im Portfolio. Ein Schwerpunkt liegt auf Green Bonds, also Anleihen mit denen zweckgebunden nachhaltige Projekte finanziert werden. Die Edelmetallquote kann bis zu 12,5 Prozent betragen, sie wird überwiegend über Gold-Investments abgedeckt. Soweit möglich nutzt das Portfoliomanagement Edelmetall-ETCs mit Nachhaltigkeitszertifizierung. Die Allokation der jeweiligen Anlageklassen und die Durations-Steuerung der Anleihen erfolgt über die Konjunkturprognosen der Bantleon-Volkswirte. Diese wurden mehrfach für ihre Prognosequalität ausgezeichnet. In der Nachhaltigkeits-Bewertung von MSCI trägt der Fonds aktuell das Rating AA.


Überzeugende Wertentwicklung

Der Bantleon Changing World wurde im August 2018 aufgelegt, im April 2019 erfolgte eine Anpassung der Strategie. Seit dieser Modifizierung wird Gold als Asset genutzt, der Anteil von Fremdwährungen wurde im Schnitt auf 30 Prozent festgelegt. Anleger, die von Anfang an dabei waren, haben mit dem Fonds bislang 16,2 Prozent verdient. Auch im Corona-Krisenjahr 2020 hat sich die Strategie mit einem Plus von 10,4 Prozent gut bewährt.


Christian Bayer

Lesen Sie auch: Kleine Werte mit großen Chancen - Aberdeen Standard World Smaller Companies

18.02.2021 | 13:26

Artikel teilen: