boerse am sonntag - headline

Nordea - Stable Return Fund: Sicherer Hafen im hohen Norden



Webinar
Webinar

Jobsalle Jobs

Ansatz

Nordea Investment Management gehört mit einem verwalteten Vermögen von 30 Mrd. Euro zu den führenden Vermögensverwaltern in Skandinavien. Der Nordea 1 Stable Return Fund wird von Asbjørn Trolle Hansen als Leiter eines Teams und seinem Vertreter Claus Vorm unabhängig von einer Benchmark gemanagt.

Die Risikobegrenzung ist zentraler Baustein des Investmentansatzes. Angestrebt wird, dass die Wahrscheinlichkeit eines negativen Ertrages in einem Zeitraum von drei Jahren bei etwa 3 Prozent liegt. Bei der Auswahl der Einzeltitel in den Anlageklassen Aktien und Anleihen, in die der Fonds investiert, werden Voraussetzungen definiert, die diesem Ansatz gerecht werden. Unternehmen, deren Aktien gekauft werden, müssen ein attraktives Geschäftsmodell, stabile Gewinne und einen nachhaltigen Kapitalfluss aufweisen. Im Anleihesegment setzen die Fondsmanager beispielsweise auf Pfandbriefe. Diese Wertpapiere sind durch Immobilien abgesichert und bieten den Investoren dadurch zusätzlichen Schutz. Das Fondsmanagement agiert sowohl auf einer längeren Zeitebene, nutzt aber auch Chancen in kleinerem Zeitfenster. Allerdings wird auch hier strikt auf die Einhaltung der Risikobudgets geachtet.

Portfolio

Gegenwärtig machen Aktien mit ca. 53 Prozent gut die Hälfte des Portfolios aus. Aus Risikogründen wird in vergleichsweise viele Einzelinvestments diversifiziert. Gegenwärtig besteht der Fonds aus 260 Einzelpositionen. Die in der Gewichtung führenden Top-Holdings sind die US-amerikanischen Blue Chips IBM, Microsoft und Wal-Mart (Stand: September 2013). Auf der Anleiheseite wird z.B. in dänische Hypothekenanleihen investiert, die in 200 Jahren bislang noch keinen Ausfall zu verzeichnen hatten. Mit über 40 Prozent machen Hypothekenanleihen gegenwärtig den wesentlichen Teil des Anleihesegments aus. Unternehmensanleihen sind zurzeit mit unter zwei Prozent gewichtet, Staatsanleihen mit unter 1 Prozent. Das eigentliche Fondsmanagement konzentriert sich wesentlich auf die Risikoaspekte des Portfolios und die Gewichtung der einzelnen Anlageklassen. Die Einzeltitelselektion wird von hausinternen Experten vorgenommen.

Performance

Der Fonds kann auf einen achtjährigen Track-Record mit stabiler Wertentwicklung zurückblicken. Seit Gründung des Fonds konnte in allen Kalenderjahren bis auf 2008 ein negatives Ergebnis vermieden werden. 2007 gelang den Fondsmanagern der Kapitalerhalt, 2008 lag der Verlust des Nordea 1 -   Stable Return Fund immer noch bei überschaubaren -9,7 Prozent und damit im einstelligen Verlustbereich. Seit Auflegung des Fonds im November 2005 haben Investoren einen Wertzuwachs von 39,8 Prozent erzielt.

Fazit

Anleger konnten sich auch in schwierigen Zeiten auf die Anlagestrategie des Fonds verlassen, die sich auch in der Finanzkrise bewährt hat. Daher ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch künftig die gelungene Risikobegrenzung einerseits und die stabilen Erträge andererseits die beiden Vorzüge sein werden, die den Fonds ausmachen. Allerdings wird das Produkt aufgrund des Sicherheitsaspekts in guten Aktienzeiten der Entwicklung des Aktienmarktes hinterher hinken.

08.11.2013 | 00:00

Artikel teilen:

×