boerse am sonntag - headline

Sicherheit und Rendite im Blick

(Bild: Fotolia / vege)



Jobsalle Jobs

In dauerhaften Niedrigzins-Phasen wird es für Anleger zunehmend schwieriger, die Parameter Sicherheit, Kapitalerhalt und auskömmliche Rendite in einen harmonischen Einklang zu bringen. Mit dem Mischfonds Bantleon Opportunities World (WKN: A1W915) sollte genau das gelingen. Anleger profitieren in aussichtsreichen Phasen von wichtigen globalen Aktienmärkten, hochqualitative Anleihen sorgen zudem für eine entsprechende Stabilität des Portfolios.

Der Bantleon Opportunities World ist einerseits an den Aktienmärkten auf Renditefang, andererseits bietet er aber auch einen stabilen Anker über sein Exposure in Investment-Grade Anleihen staatlicher und staatsnaher Emittenten sowie Corporate Bonds aus Mitgliedsstaaten der OECD. Der Anteil der Staatsanleihen aus der Eurozone macht aktuell 38 Prozent aus. Fremdwährungsrisiken im Fonds werden weitgehend abgesichert. Auf der Aktien-Seite kann in insgesamt sechs Aktienindizes investiert werden: DAX 30 (Deutschland), Euro STOXX 50 (Eurozone), FTSE 100 (Großbritannien), Nikkei 225 (Japan), Hang Seng (Hongkong), S&P 500 (USA).

Die Aktienmärkte werden unabhängig voneinander analysiert und bei positiven Aussichten allokiert. Jeder der in Frage kommenden Aktienmärkte kann mit jeweils zehn Prozent gewichtet werden. Insgesamt schwankt die Aktienquote also flexibel zwischen 0 und 60 Prozent. „Es geht dabei nie um die Auswahl von Einzelaktien, sondern immer um die klare Entscheidung für – oder gegen – das Aktiensegment. Obendrein wird die Positionierung höchst effizient mit Aktienindexfutures umgesetzt,“ so Harald Preißler, Chefvolkswirt und Leiter Anlagemanagement bei Bantleon.

Aktives Anleihen-Management

Wie bei anderen Fonds der Bantleon Opportunities-Reihe werden auch beim Bantleon Opportunities World Duration und Spreads der Anleihen aktiv gemanagt. Das Fondsmanagement hat die Möglichkeit, flexibel auf mögliche steigende Zinsen zu reagieren, die Laufzeiten der Bonds zu verkürzen und inflationsindexierte Anleihen einzusetzen. Auch wenn aktuell Aktien-Chancen genutzt werden, hat Bantleon jederzeit mögliche Risiken über ein bewährtes Modell zur frühzeitigen Identifizierung konjunktureller Entwicklungen im Blick.

„Der nächste markante Chartpunkt für den DAX befindet sich am zyklischen Höchststand vom Dezember 2015 bei 11.430 Punkten und könnte bald ins Blickfeld der Anleger geraten. Der Verlockung Gewinne mitzunehmen sollten Anleger also derzeit widerstehen. Aber auch diese Entwicklung ist endlich. So zeigen unsere eigenen Frühindikatoren zum Jahresende den nächsten konjunkturellen Abschwung an. Dann müssen Anleger wieder mit Kursrückgängen von 20 bis 25 Prozent rechnen“, so Portfoliomanager Markus Tischer.

Kapitalerhalt im Blick

Auch dieser Absolute-Return-Fonds aus der Palette des Anleihen-Spezialisten Bantleon folgt der Prämisse des Unternehmensgründers Jörg Bantleon: „An erster Stelle das Kapital bewahren“. Die Anlagestrategie hat sich bei Marktturbulenzen bewährt. Die Risiko- und Ertragskennzahlen sind überzeugend. Der maximale Drawdown auf Sicht von einem Jahr liegt bei  minus 4,9 Prozent. Der Fonds ist seit dem 12. Februar 2014 verfügbar, seit Auflegung haben Anleger 8,9 Prozent erzielt. Der Bantleon Opportunities World ist als Basisinvestment für Anleger empfehlenswert, die starke Schwankungen scheuen, aber dennoch auf Kapitalerhalt und kontinuierliche Erträge Wert legen. Neben einer ausschüttenden Fonds-Tranche ist auch eine thesaurierende Tranche (ISIN: LU0999646184) für Privatanleger verfügbar.

14.09.2016 | 12:49

Artikel teilen:

-->