boerse am sonntag - headline

STARCAPITAL
: DAX notiert auf neutralem Niveau




Die Fondsboutique StarCapital aus Oberursel betreibt umfangreiche Kapitalmarktforschung und bewertet monatlich unterschiedliche Aktienmärkte, Branchen und Regionen. Dadurch können attraktive Einstiegszeitpunkte gefiltert sowie langfristige Renditeerwartungen berechnet werden. Dabei nutzt Norbert Keimling, Leiter der Kapitalmarktforschung bei StarCapital, das von Robert Shiller entwickelte zyklisch adjustierte Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV10).

Zur Berechnung wird der aktuelle Börsenkurs durch die mittleren inflationsbereinigten Unternehmensgewinne der vergangenen zehn Jahre dividiert wird. „Mit dem KGV10 lassen sich relativ zuverlässige Renditeerwartungen über die folgenden zehn bis 15 Jahre ableiten, und zwar nicht nur für die USA“, erklärt Norbert Keimling, der die Kennzahl monatlich für über 40 Länder berechnet. Der deutsche Aktienmarkt notiert laut Berechnung von StarCapital mit einem KGV10 von 18,6 und einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 1,9 auf neutralem Niveau. In der Vergangenheit folgten auf vergleichbare Bewertungen in den kommenden 15 Jahren Wertzuwächse von vier bis sieben Prozent p.a. Das würde einem inflationsbereinigten DAX-Stand von ca. 20.000 bis 32.000 Punkten im Jahr 2028 entsprechen.

17.07.2015 | 08:49

Artikel teilen: