boerse am sonntag - headline

SWISSCANTO: Ausblick auf das kommende Jahr


Peter Bänziger, Leiter des Asset Managements bei Swisscanto, dem Fondsanbieter der Schweizer Kantonalbanken, hat die Möglichkeit unterschiedlicher Szenarien an den Kapitalmärkten im kommenden Jahr analysiert.

Mit 20 Prozent am wenigsten wahrscheinlich hält der Experte die Beendigung der aktuellen Korrektur und die verlangsamte Fortsetzung der Hausse aufgrund niedriger Zinsen und hoher Liquidität. Das Szenario, dass das Ende des Quantitative Easing in den USA im Zusammenwirken mit den geopolitischen Risiken und Deflationsbefürchtungen zu starker Nervosität und Abwärtsrisiken führen könnte, veranschlagt der Experte mit 30 Prozent.

„Am wahrscheinlichsten mit 50 Prozent ist eine Verschnaufpause der Aktienmärkte, die vorerst in einen volatilen Seitwärtstrend mündet. Die Konsequenz daraus ist ein aktives Ausnutzen von Kursschwankungen und regionalen Unterschieden", so Bänziger. Im Unterschied zu US-amerikanischen Aktien, die der Stratege für vergleichsweise teuer hält, haben europäische Aktien aus seiner Sicht Aufholpotential. Zudem sieht er Investmentchancen bei Aktien aus Japan und den Emerging Markets. In Relation zu hoch bewerteten Anleihen hält der Stratege Aktien für attraktiv.

22.11.2014 | 11:21

Artikel teilen: