boerse am sonntag - headline

Deka: Laufzeitenfonds für Unternehmensanleihen


Die Sparkassen-Tochter DekaBank hat einen neuen Laufzeitenfonds auf Unternehmensanleihen aufgelegt. Der Deka-RentSpezial Plus 1 (ISIN: DE000DK1CHV7) soll durch transparente Anlagestrukturen verbunden mit kalkulierbaren Erträgen den geänderten Anforderungen von Anlegern entsprechen.

Der Rentenfonds hat eine feste Laufzeit bis Ende August 2016. Er setzt auf das Renditepotenzial von 25 ausgewählten Unternehmen aus verschiedenen Branchen, die bereits langfristig am Markt etabliert sind. Die Laufzeiten der Investments entsprechen weitgehend jener des Fonds. Nach dem ersten Jahr ist eine Ausschüttung von 3,25% vorgesehen – bezogen auf den ersten Anteilswert von 100 Euro. Vom zweiten bis zum siebten Jahr der Laufzeit wird eine jährliche Auszahlung von 3% angestrebt. Außerdem besteht ab dem zweiten Jahr die Chance auf einen zusätzlichen Ertrag: Notiert jeweils am 31. August der 12-Monats-Euribor über 3%, ist zum Geschäftsjahresende eine Ausschüttung in Höhe dieses europäischen Geldmarktsatzes geplant. Zum Ende der Laufzeit wird eine Rückzahlung zu 100 Euro je Anteil angestrebt. Der Deka-Rent- Spezial Plus 1 richtet sich an Anleger mit mittlerer Risikobereitschaft. Der Fonds hat einen Ausgabeaufschlag von 1,75% und eine jährliche Verwaltungsvergütung von 0,35%. Hinzu kommt eine Kostenpauschale von 0,12% p.a.

22.10.2009 | 00:00

Artikel teilen: