boerse am sonntag - headline

Metropole: Konjunkturerholung in Europa


Trotz eines kurzzeitigen Anstiegs der Schwankungen an den europäischen Aktienmärkten, beispielsweise durch die Verhandlungen mit Griechenland, gehen die Experten der französischen Fondsboutique METROPOLE Gestion davon aus, dass die längerfristigen Perspektiven durch die Konjunktur bestimmt werden.

„Die Erholung zeigte sich zunächst bei Frühindikatoren wie den Einkaufsmanagerindizes. Mittlerweile ist sie jedoch auch an den Q1-Ergebnissen sichtbar“, betont Markus Hampel, Partner und Deutschlandchef von METROPOLE Gestion. Als Beispiel nennt der Experte das Schweizer Industriekonglomerat ABB, das einen Anstieg der Auftragseingänge in Europa von 27 Prozent bekannt gegeben hatte. Hampel verweist darauf, dass global ausgerichtete Unternehmen wie LVMH vom schwachen Euro gegenüber dem US-Dollar profitieren.

Die Value-Experten der Fondsboutique sehen noch weiteres Kurspotential bei europäischen Aktien. „Die Unternehmen haben mittlerweile tiefgreifende Restrukturierungen vorgenommen, die ihnen erlauben, im laufenden Zyklus profitabler zu arbeiten und strukturell höhere Gewinne zu erzielen. Aktuell werden deshalb auch die Gewinnprognosen zum ersten Mal seit vier Jahren nach oben revidiert“, so Hampel.

25.05.2015 | 17:58

Artikel teilen: