boerse am sonntag - headline

Société Générale: Korridorzertifikate für seitwärts laufende Kurse


Société Générale hat Korridor Bonus-Zertifikate auf verschiedene deutsche Bluechips emittiert. Diese Zertifikate besitzen sowohl eine Kursbarriere oberhalb des aktuellen Kurses des Basiswertes als auch eine Barriere, die unterhalb des aktuellen Kurses liegt.

Wenn der Basiswert während der Laufzeit innerhalb dieser beiden Barrieren verläuft, ohne sie zu berühren, erhält der Anleger am Laufzeitende eine Bonuszahlung. Das Zertifikat eignet sich also für Anleger, die von einer Seitwärtsbewegung des jeweiligen Basiswertes ausgehen. Berührt der Basiswert eine der beiden Barrieren, verfällt die Bonusstruktur. Bei Berührung der oberen Barriere verwandelt sich das Zertifikat in ein Reverse-Zertifikat, bei Berührung der unteren Barriere in ein 1:1-Zertifikat. Dadurch entstehen dann Verlustrisiken, denn der Anleger besitzt dann ein Zertifikat, das auf die entgegengesetzte Bewegung des Basiswerts ausgerichtet ist. Die Société Générale hat Korridorzertifikate auf folgende Werte emittiert: Allianz, Bayer, BMW, Commerzbank, Continental, Daimler, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Lufthansa, Postbank, Deutsche Telekom, E.ON, Fresenius Medical Care, Hannover Rück, Henkel, Infineon, Linde, MAN, Merck, Metro, Münchener Rück, RWE, SAP, Siemens, ThyssenKrupp und TUI.

09.11.2009 | 00:00

Artikel teilen: