boerse am sonntag - headline

Berenberg: Zuversicht für US-Aktien

Foto: cooldesign/FreeDigitalPhotos.net

Foto: cooldesign/FreeDigitalPhotos.net


Der Manager des amerikanischen Aktienfonds Berenberg Systematic Approach – US Stockpicker Fund (ISIN: LU0534928600), Till Christian Budelmann, geht bei der aktuell laufenden Berichtssaisonn der US-Unternehmen von Ergebnissen aus, die über den Markterwartungen liegen.

Hinsichtlich der anstehenden Zinserhöhung in den USA erwartet der Experte eine vorsichtige Vorgehensweise der Notenbank. „Ich gehe davon aus, dass die Fed entweder im Dezember oder Anfang des kommenden Jahres eine kleine Zinserhöhung von 0,25 Prozent beschließen wird“, so der Fondsmanager.

Der Anpassungsprozess in Richtung eines normalen Zinsgefüges würde sich aus seiner Sicht über mehrere Jahre hinziehen und wäre von der Wirtschaft verkraftbar. Auch das Wachstum in den USA ist aus Sicht der Hamburger Privatbank Berenberg auf einem soliden Weg. Für 2015 wird ein Wirtschaftswachstum von 2,5 Prozent prognostiziert.

Im folgenden Jahr gehen die Experten von einem Zuwachs von 2,7 Prozent aus. Budelmann verweist darauf, dass die US-Aktienmärkte weit von einem Bärenmarkt entfernt sind. Dazu müssten die Indizes 20 Prozent von ihrem letzten Höchststand abgeben. Für den S&P 500 ist der Fondsmanager optimistisch: „Wir halten es für weitaus wahrscheinlicher, dass der US-Leitindex mittelfristig neue Höchststände erreicht und damit das bullische Szenario bestätigt. Bärenmärkte gingen in der Vergangenheit beinahe ausschließlich mit Rezessionen einher.“

23.10.2015 | 21:02

Artikel teilen: