boerse am sonntag - headline

Walser Privatbank gewinnt Auszeichnung

Florian Widmer (Bild: Walser Privatbank)


Die Walser Privatbank hat es wieder in die Rangliste „Deutschlands beste Vermögensverwalter“ geschafft. Parallel erhielt die Bank auch in diesem Jahr das Siegel „Herausragende Vermögensverwaltung“, das jährlich vom Finanzmagazins Focus und einem renommierten Researchhaus für die besten fondsbasierten Vermögensverwaltungen in Deutschland verliehen wird.

Die Auszeichnung „Deutschlands beste Vermögensverwalter 2018“ wird von der Wirtschaftswoche verliehen. Sie basiert auf einer umfassenden Analyse von mehr als 1.300 Fondsdepots von Vermögensmanagern europäischer Banken, unabhängigen Vermögensverwaltungen und Versicherern. Der in dem Zusammenhang getestete vermögensverwaltende Strategiefonds „Walser Strategie Basis“ investiert primär in Anleihen guter Bonität, ergänzt um Unternehmens- und höher verzinste Schwellenländer-Anleihen. Die Aktienquote beträgt im Schnitt zehn Prozent. Eine breite Streuung auf substanzstarke Werte reduziert das Risiko maßgeblich.

In der Kategorie konservativ gemanagte Fonds konnte die Walser Privatbank mit der „Walser Strategie Plus“, der einen Aktienanteil von maximal 25 Prozent besitzt, erneut überzeugen. Weiterhin wurden die Finanzexperten der Walser Privatbank in der Kategorie „Flexibel“ mit der „Walser Strategie Perspektive“ ausgezeichnet; hier beträgt der Aktienanteil durchschnittlich 60 Prozent. Bei der Strategie „Plus“ werden Chancen an den Aktienmärkten genutzt, ohne den Sicherheitsaspekt zu vernachlässigen. Die Strategie „Perspektive“ zielt auf Investoren, die bereit sind, für eine überdurchschnittliche Rendite auch mehr Risiko zu akzeptieren.

„Die Fondskonzepte eignen sich als qualitativ hochwertige Investments für Anleger, die auf einen mittelfristigen Kapitalertrag und Diversifikation setzen“, erläutert Diplom-Volkswirt Florian Widmer, Vorstandsvorsitzender der Walser Privatbank, „wir freuen uns über die guten Plazierungen. Die Ergebnisse zeigen, dass wir mit unserer qualitätsorientierten Anlagephilosophie in heraufordernden und anspruchsvollen Marktphasen stabile Wertzuwächse für unsere Kunden erzielen.“​

Die österreichische Walser Privatbank AG zählt zu den renommierten privaten Bankinstituten im deutschsprachigen Europa. An ihren Standorten in Österreich und Deutschland beschäftigt sie rund 140 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist spezialisiert auf vermögende Privatpersonen und Unternehmer mit einem Anlagevermögen von mehr als 300.000 Euro und betreibt Niederlassungen in Düsseldorf und Stuttgart.

02.03.2018 | 10:51

Artikel teilen: