boerse am sonntag - headline

100 Contemporary Houses


Philip Jodidio

In „100 Contemporary Houses“, zwei Prachtbände, die in einem Schuber zusammengefasst sind, bündelt Autor Philip Jodidio, der zahlreiche Publikationen zur zeitgenössischen Architektur veröffentlicht hat, die Crème de la Crème unter den Traumhäusern des letzten Jahrzehnts.

Dieser Zweibänder versammelt 100 der schönsten und fortschrittlichsten Eigenheime des vergangenen Jahrzehnts, von Newcomern wie von etablierten Architekturstars, darunter John Pawson, Richard Meier, Shigeru Ban, Tadao Ando, Zaha Hadid, Herzog & de Meuron, Daniel Libeskind, Alvaro Siza, UNStudio und Peter Zumthor.

Den Architekten lassen Privatresidenzen zwar mehr gestalterische Freiheit als kommerzielle Großprojekte, der Entwurf von Wohnräumen stellt sie aber auch vor einzigartige Herausforderungen.

Neben ästhetischen Erwägungen spielen heutzutage Technik und Umweltfragen eine entscheidende Rolle – die Idee des nachhaltigen Bauens hat das Feld grundlegend verändert. Wer sich hier fürs eigene Heim inspirieren lassen möchte, bekommt neben Bauskizzen, zahlreichen Hochglanzfotos und informativen Begleittexten auch den im Einzelfall nicht unerheblichen Baupreis fürs Traumhaus mitgeteilt.

Dieses Buch zeigt das Beste, was die Architektur weltweit in den letzten Jahren hervorgebracht hat: Von postmodernen Wohnburgen mit Geschichte bis zu Hightech-Hütten, über mondäne Villen, die romantisch am Meer ankern, stolz auf einem Berg thronen oder mitten in die Wildnis gepflanzt wurden, bis hin zu Bauten mit spektakulären Ausblicken und Bilderbuch-Ökobilanz zeigen alle Häuser, wie zukunftsweisend Architektur heute sein kann. Wer Freude an schöner Architektur hat oder sich für den Bau eines eigenen Zuhauses, das von der Norm abweicht, inspirieren lassen möchte, sollte dieses Werk nicht verpassen.

Eckdaten:

100 Contemporary Houses

Philip Jodidio

Verlag: TASCHEN Verlag

Ausgabe: 688 Seiten

Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch

ISBN: 978-3836523301

Preis: 39,99 Euro

www.taschen.com

11.05.2012 | 00:00

Artikel teilen: