boerse am sonntag - headline

Albertus Seba, Cabinet of Natural Curiosities - eine höchst ungewöhnliche Sammlung von Naturkuriositäten


Albertus Sebas Naturalienkabinett gehört zu den größten naturhistorischen Errungenschaften des 18. Jahrhunderts und ist nach wie vor eines der wertvollsten Naturgeschichtsbücher aller Zeiten. Obwohl das Sammeln von Naturexemplaren zu Forschungszwecken in seinem Beruf üblich war, ging die Leidenschaft des in Amsterdam ansässigen Apothekers Seba weit über seine Pflichten hinaus.

Nach Jahrzehnten der Sammlertätigkeit gab er im Jahr 1731 Illustrationen und szenische Darstellungen von jedem einzelnen Exemplar bei renommierten Künstlern in Auftrag und sorgte für die Veröffentlichung eines vierbändigen Katalogs: von merkwürdigen exotischen Pflanzen über Schlangen, Frösche, Krokodile, Schalentiere, Korallen, Vögel und Schmetterlinge bis hin zu Fantasiewesen wie Hydra und Drache.

Sebas szenische Illustrationen, die oft Pflanzen und Tiere auf derselben Tafel zeigen, waren sogar für seine Zeit ungewöhnlich. Viele der unbekannteren und eigentümlichen Geschöpfe aus seiner Sammlung, von denen einige heute ausgestorben sind, erschienen den Zeitgenossen Sebas ebenso sonderbar wie uns heute.

Dieser Prachtband zeigt Reproduktionen der handkolorierten Tafeln: sonderbare Insekten, schillernde Schlangen, seltene Gewächse und eine faszinierende siebenköpfige Hydra.

Eckdaten:

Albertus Seba, Cabinet of Natural Curiosities

Irmgard Müsch, Jes Rust, Rainer Willmann

Verlag: TASCHEN Verlag

Ausgabe: 416 Seiten

Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch

ISBN: 978-3-8365-1583-2

Preis: 29,99 Euro

www.taschen.com

03.02.2012 | 00:00

Artikel teilen:

-->