boerse am sonntag - headline

Insects of Surinam



Webinar

Jobsalle Jobs

 

Was Merian beim Züchten einheimischer Arten beobachtete, weckte ihre Neugierde und trieb sie zu weiteren Nachforschungen und Reisen an. Im Jahr 1699 trat sie mit ihrer jüngsten Tochter eine Seereise nach Südamerika an. Keinesfalls üblich für eine Frau zu dieser Zeit.

Anno 1705 veröffentlichte die Naturforscherin und Künstlerin die bedeutende Publikation „Metamorphosis Insectorum Surinamensium“. Ein Werk, das mit 60 Kupferstichen ihre Insektenstudien in Surinam veranschaulicht und eine Revolution in der Naturforschung des 17. Jahrhunderts darstellte, gewährte es den Europäern doch erstmals Einblick in eine ihnen bis dahin unbekannte Welt.

Im TASCHEN Verlag ist nun ein Nachdruck einer von Hand kolorierten Erstausgabe aus dem Besitz der Universitätsbibliothek Basel erschienen, der die gesamten Tafeln mit ausführlichen Begleitkommentaren der Biologin Katharina Schmidt-Loske umfasst.

Katharina Schmidt-Loske studierte Biologie mit besonderem Fokus auf Insekten und Reptilien und hat ferner als Buchillustratorin gearbeitet. Sie promovierte an der Universität Bonn mit einer Dissertation über „Die Tierwelt der Maria Sibylla Merian". Seit 2008 leitet sie das Biohistoricum im Museum Koenig in Bonn.

Was Merian zu ihren Lebzeiten vollbracht hat, ist zu einer wegweisenden Errungenschaft des modernen Zeitalters geworden. Diese neue Publikation „Insects of Surinam“ zollt ihrer bedeutenden Arbeit Tribut und bietet den Lesern die Möglichkeit, ihre detailreichen Kupferstiche zu bewundern.

 

Eckdaten:

Insects of Surinam

Verlag: TASCHEN Verlag

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten

Sprache: Deutsch, Französisch, Englisch

ISBN: 978-3-8228-5278-1

Preis: 29,99 Euro

www.taschen.com

04.06.2010 | 00:00

Artikel teilen:

×