boerse am sonntag - headline

Picasso - Black & White: Picassos Werk in neuem Licht


Diese Publikation eröffnet einen einzigartigen Einblick in die Welt Picassos (1881–1973), indem sie erstmals das in seiner Künstlerkarriere immer wiederkehrende Leitmotiv der Verwendung von Schwarz und Weiß in allen von ihm bearbeiteten Medien wie Malerei, Zeichnung und Skulptur beleuchtet.

Picasso greift dabei auf eine jahrhundertealte Tradition der spanischen Malerei, u. a. bei Diego Velázquez und Francisco de Goya zu beobachten, zurück. Die Beschränkung auf das klassische Schwarz-Weiß und Grautöne zieht sich durch alle Phasen seiner künstlerischen Laufbahn von der blauen und der rosa Periode am Beginn über die kubistische und surrealistische Phase, seine Interpretationen der Werke alter Meister und „Guernica“ bis zu den Arbeiten des Spätwerks. Dieser Gesamtüberblick, der 115 Arbeiten abbildet, dokumentiert Picassos unvergleichlichen Beitrag zur Entwicklung und zum Verlauf der Kunst im 20. Jahrhundert.

„Schwarz-weiße Bilder werden häufig benutzt, um ambitionierte und komplexe Kompositionen anzufertigen“, berichtet Kuratorin Carmen Giménez, die die Black-&-White-Ausstellung im New Yorker Guggenheim Museum organisierte. Picasso – ganz das Genie – kann alles mit nur diesen zwei Farben ausdrücken: Melancholie bei der nackten Frau, die in den Spiegel schaut, Durcheinander bei einem Kampf zwischen Hahn und Katze, Fröhlichkeit bei einem Mann mit Eishörnchen in der Hand, jugendliche Niedlichkeit bei dem Mädchen mit Pferdeschwanz oder Verstörung bei einem Mann, dessen dunkelschwarze Augen aus dem Kopf zu treten scheinen.

Eckdaten:

Picasso – Black & White

Carmen Giménez

Verlag: Prestel Verlag

Ausgabe: 228 Seiten

Sprache: Englisch

ISBN: 978-3-7913-5220-6

Preis: 49,95 Euro

www.randomhouse.de/prestel

09.11.2012 | 00:00

Artikel teilen: