boerse am sonntag - headline

Plakativ



Webinar
Webinar

Jobsalle Jobs

„Plakativ“ veranschaulicht auf über 500 Seiten und mit rund 400 Abbildungen die Geschichte und Entwicklung der Werbegrafik – hochwertig gedruckt und ansprechend gelayoutet.

Anhand dieses Werkes lässt sich die über die Zeit fortgeschrittene Entwicklung vom einfach angelegten Motiv hin zum professionell gestalteten, psychologisch durchdachten Werbeplakat nachverfolgen. Die eingestreuten Essays zu den Themen „Versprechungen der Markenwelt" sowie „Kunst und Kommerz" erlauben sowohl einen wirtschaftsgeschichtlichen als auch einen kunsthistorischen Ansatz und bieten Laien ebenso wie Experten einen ausgezeichneten Zugang zum Thema.

Maggi, Coca-Cola, Osram, Persil, Nivea, Palmers, Agfa oder VW: Basierend auf der »Nürnberger Plakatsammlung« im Germanischen Nationalmuseum, einer der größten Kollektionen ihrer Art in Deutschland, stellt der umfangreiche Band Geschichte und Wirkungsweise der Plakatwerbung anhand einer Vielzahl von Beispielen von 1885 bis 1965 dar. Im Sinne eines imaginären Warenhauses umfasst er die Produktsparten Lebensmittel, Haushalt, Kosmetik, Mode, Medien sowie Freizeit und zeigt, auf welche Weise man Marken positionierte und mit welchen visuellen Botschaften gesellschaftliche Leitbilder erzeugt wurden.

 

Eckdaten:

Plakativ

Produktwerbung im Plakat 1885 - 1965

Verlag: Hatje Cantz Verlag

Gebundene Ausgabe: 576 Seiten

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-7757-2596-5

Preis: 49,80 Euro

www.hatjecantz.de

09.07.2010 | 00:00

Artikel teilen:

×