boerse am sonntag - headline

Rund und bunt: Die Architektur der fünfziger Jahre in Deutschland



Webinar
Webinar

Jobsalle Jobs

Die Architektur der 50er Jahre steht für Schwung und Fantasie, sie beinhaltet kühn geschwungene Treppen, verspielte Rundungen, Ziergitter, Portale, die ihrem Namen noch Ehre machen, großzügig einladend und doch filigran wirkend: Mit wenigen, preiswerten Materialien wurden in den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts faszinierende Wirkungen erzielt.

Informativ und inspirierend stellt Gisela Christ die Architektur dieser Zeit in Deutschland vor. Anhand von opulentem Bildmaterial werden bauliche Details, formale Besonderheiten und typische Materialien aufgeführt und erläutert – vom alltäglichen Standard- bis zum außergewöhnlichen Prachtbau. So wird beispielsweise das Bochumer Schauspielhaus ebenso vorgestellt wie das imposante Thyssen-Hochhaus. Leser erhalten einen Überblick über Formen, Farben sowie Materialien von Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern sowie öffentlicher Bauten und entdecken in diesem Buch Beispiele für stilgerechtes Renovieren und Restaurieren. Dieser Bildband ist ein Augenschmaus für alle, die sich von der Formensprache des ersten Nachkriegsjahrzehnts angesprochen fühlen und lädt überzeugend zur Erhaltung der noch vorhandenen 50er Jahre-Bauten ein.

Gisela Christ studierte Kunstgeschichte und Wirtschaftswissenschaften in Bochum. Sie ist Dozentin für Design, organisierte Ausstellungen und ist aktiv im Denkmalschutz tätig.

Eckdaten

Rund und bunt: Die Architektur der fünfziger Jahre in Deutschland
Gisela Christ, Helge Schosnig
Verlag: DVA Architektur, Auflage: 1 (Mai 2008)
Gebundene Ausgabe: 168 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3421035455
Preis: 49,95 Euro
www.dva.de

27.11.2009 | 00:00

Artikel teilen:

×