boerse am sonntag - headline

Slow Food 2012 - die besten Gasthäuser in Österreich


Eines der wichtigsten Werkzeuge zur Verbreitung der Slow-Food-Philosophie ist der „Osterie d’Italia“-Guide, der traditionelle Restaurants in Italien empfiehlt, die regionale Lebensmittel verarbeiten und sich an die Regeln der Slow-Food-Bewegung halten.

In enger Zusammenarbeit mit den Slow-Food-Convivien in allen Bundesländern – und entsprechend den Richtlinien von Slow Food Editore – legen Severin Corti und Georges Desrues mit diesem Buch das österreichische Pendant zu diesem Standardwerk vor, das schnell zum bestverkauften Gasthausführer im deutschsprachigen Raum avancierte.

Aus ganz Österreich werden geprüfte Adressen vorgestellt: Lokale, die die typischen Küchen der Region hochhalten, ihre Produkte lokal beziehen und hervorragend verarbeiten; Gasthäuser, die ein Ambiente der Gastfreundlichkeit und Behaglichkeit ausstrahlen. Für die Auswahl der empfohlenen Wirtshäuser gilt: Man muss dort für maximal 40 Euro ein typisches Menü bekommen können. Dieses Buch ist nicht nur ein Guide unter vielen, sondern viel mehr ein Handbuch für einen nachhaltigen und bewussten Tourismus, um die Identität einer Region zu erleben, zu erhalten und zu fördern.

Über die Autoren:

Severin Corti, geb. 1966, ist ­Redakteur und Restaurant­tester bei der österreichischen Tageszeitung „Der Standard“.

Georges Desrues, geb. 1966, ist Absolvent der Slow-Food-Universität und lebt als freier Journalist in Italien.

 

Eckdaten:

Slow Food 2012 von Severin Corti, Georges Desrues

Verlag: Christian Brandstätter Verlag

Ausgabe: 240 Seiten 

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-85033-583-6

Preis: 19,95 Euro

24.08.2012 | 00:00

Artikel teilen: