boerse am sonntag - headline

The Story of Eames Furniture - wie Eames-Möbel zu dem wurden, was sie sind


„The Story of Eames Furniture“ ist das Standardwerk über Eames-Möbel, keine Biografie über eine einzelne Person oder die Gebrüder Charles und Ray Eames an sich, sondern ein opulentes Porträt der einflussreichsten Möbelstücke im zeitgenössischen Design.

Mit seinen über 2.500 Bildern veranschaulicht dieses aus zwei Bänden in einem Schuber bestehende Werk vor allem den Kontext, in dem die Möbel der Eames-Brüder entstanden, die schnell Kultstatus erlangten. Dabei wird sorgfältig herausgearbeitet, wie der Gestaltungsprozess im Eames-Büro verlief und welche Designer und Auftraggeber maßgeblichen Anteil daran hatten.

Gerade durch diese intensive und selbstkritische Arbeit im Team hat es das Eames-Büro als Erstes geschafft, die theoretischen Ansätze des Bauhauses in kommerzielles, massentaugliches Design umzusetzen.

Die Entwürfe aus dem Eames-Studio haben modernes Design grundlegend geprägt. Die Möbel sind noch immer Bestseller und haben über die Jahrzehnte nichts an Eleganz, Aktualität, Frische und Qualität eingebüßt. Im Gegenteil: Die Verbindung aus konzeptioneller Konsequenz, ästhetischer Meisterschaft und fast wissenschaftlicher Beharrlichkeit scheint einer jungen Gestaltergeneration als Inspiration und Vorbild zu dienen.

Der erste Band ist den Anfangsjahren des Eames Office gewidmet, seinen Methoden des Möbelbaus, der Möbelgestaltung und -entwicklung. Der zweite Band konzentriert sich auf die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg bis 1978, dem Todesjahr von Charles Eames und dem Ende der aktiven Ära des Eames Office.

Eckdaten:

The Story of Eames Furniture

Marilyn Neuhart, John Neuhart

Verlag: Gestalten Verlag

Ausgabe: 800 Seiten

Sprache: Englisch

ISBN: 978-3-89955-230-0

Preis: 150,00 Euro

www.gestalten.com

08.03.2013 | 00:00

Artikel teilen: