boerse am sonntag - headline

Mythos Atelier - von Spitzweg bis Picasso, von Giacometti bis Nauman


Zu sehen sind in der Staatsgalerie Stuttgart vom 27.Oktober 2012 bis zum 10. Februar 2013 Ateliersituationen von mehr als 70 Künstlern verschiedenster Art – ausgehend vom 19. Jahrhundert bis heute. Neben den beiden zentralen Atelierbildern „Atelier mit Gipskopf“ (1925) und „Das Atelier“ (1927/28) von Picasso aus dem Museum of Modern Art, New York, reist ein seit Jahrzehnten nicht mehr in Europa präsentiertes Atelierbild von Henri Matisse, „Die 3-Uhr-Sitzung“ (1924), aus dem New Yorker Metropolitan Museum of Art an. „Der arme Poet“ von Carl Spitzweg aus der Neuen Pinakothek München, das berühmte Gemälde „So lebt der Mensch (La condition humaine)“ (1933) von René Magritte aus der National Gallery in Washington zählen ebenso wie das sechs Meter breite Triptychon „Atelier“ (1985) von Gerhard Richter aus der Berliner Nationalgalerie zu den herausragenden Leihgaben.

Die rund 200 Exponate werden dem Besucher in einem weitläufigen Parcours von der Neuen über die Alte Staatsgalerie präsentiert. Eindrücklich wird vermittelt, wie für die Künstler das Atelier zur anschaulichen Bildwerdung ihrer Ästhetik wird – sei es als gemaltes Programmbild, als inszenierte Fotografie oder, in jüngster Zeit, als Videoarbeit und raumgreifendes Environment, wie beispielsweise die begehbare Rekonstruktion des Ateliers von Piet Mondrian.

„Mythos Atelier“ bietet eine erkenntnis- wie abwechslungsreiche Beschäftigung mit der veränderten Selbstwahrnehmung der Künstler in der Moderne.


Weitere Infos unter:

www.staatsgalerie.de

02.11.2012 | 00:00

Artikel teilen: