boerse am sonntag - headline

Osterspaß auf Sylt: Osterfeuer, Ostereierlauf und das Meerkabarett


Auf Sylt ist es Anfang April schon relativ schön, man kann mit sechs Stunden Sonnenschein rechnen, und die Durchschnittstemperatur liegt bei 9 Grad Celsius.

Das lockt viele Besucher auf die Insel, denen natürlich auch kulturell so einiges geboten wird: Über die Osterfeiertage öffnet das renommierte Meerkabarett seine Pforten, man kann an traditionellen Osterfeuern am Strand teilnehmen oder sich auf die Suche nach dem Goldenen Ei begeben. Hierzu werden am Ostersamstag in der Westerländer Paulstraße über tausend Süßigkeiten und mehr als ein dutzend Sonderpreise, wie Einkaufs- oder Restaurantgutscheine, versteckt. Der Hauptpreis verbirgt sich natürlich hinter dem goldenen Ei, was man im Rahmen des großen Ostereierlaufs suchen kann.

Eine weitere Attraktion für Einheimische und Gäste ist das Osterkonzert des Westerländer Musikvereins in der Musikmuschel auf der Promenade: Am Ostersonnabend gibt der 1889 gegründete Traditionsverein dort ab 11 Uhr den Ton an – das abwechslungsreiche Repertoire des Blasorchesters reicht dabei von Walzermelodien bis hin zu rockigen Klängen.

Abends dann, bei Einbruch der Dunkelheit, treffen sich Einheimische und Gäste, um das Osterfeuer in Hörnum nach einem gemeinsamen Fackelmarsch zu entzünden. Diese Zeremonie hat sich als feste Institution etabliert und gilt als schönste und stimmungsvollste Möglichkeit, sich auf der Insel Sylt auf den Ostersonntag einzustimmen.

Weitere Infos unter:

www.sylt.de

 

30.03.2012 | 00:00

Artikel teilen: