boerse am sonntag - headline

Produkt der Woche

Kleine Schwester für die Art Cologne

Die Kunst- und Antiquitätenmesse Cologne Fine Art – COFA – im November wird um ein zeitgenössisches Segment mit Galerien aus der Region erweitert. Damit hat auch die nach dem Jahr 2000 entstandene Kunst wieder eine Plattform im Herbst. [mehr]

9,3 Millionen Pfund für einen Cranach

Auktionshaus Sotheby’s: Rekordsumme für Lucas Cranach

Sotheby’s Abendauktion Alter Meister endet mit einem Rekordzuschlag für ein Gemälde von Lucas Cranach d. Ä. Bilder von vergleichbarer Bedeutung sind extrem rar. Das gilt auch für das ebenfalls zum Höchstpreis versteigerte Porträt eines jungen Mannes von Ferdinand Bol. [mehr]

Eine Chance für Anleger: Pleiteland NRW muss Kunst abstoßen

Künstler Henry Moore und seine Skulptur Stein Denkmal

Nur ein kleiner Teil der landeseigenen Kunstwerke ist für öffentliche Museen gerettet. Die wichtigsten Werke der millionenschweren Kunstsammlung der ehemaligen Westdeutschen Landesbank (WestLB) in Düsseldorf werden zwar von der Stiftung Kunstsammlung NRW gekauft, die meisten Stücke werden aber versteigert. [mehr]

Gebot der Stunde

Affenskulptur von Jörg Immendorff: Bei der Versteigerung der Achenbachsammlung hieß es: Alles muss raus! (Foto: dpa)

Helge Achenbach hinterlässt eine Pleite und viele Bilder. Nun wird versteigert, alles muss raus. Dabei zeigen sich alle Licht- und Schattenseiten des boomenden Kunstmarkts. [mehr]

Die attraktivsten Städte für Immobilienkäufer

Fulda zählt nicht nur wegen dem schönen Dom zu den attraktiven Städten der Zukunft. (Foto: Handelsblatt/dpa)

Die niedrigen Zinsen drängen Sparer und Investoren seit Jahren in Immobilienkäufe. Einige Märkte sind schon heiß gelaufen und bieten kaum noch Renditechancen. Doch es gibt noch attraktive Städte mit Renditepotenzial. [mehr]

Denkmal und Name: NS-Dokumentationszentrum in München

Foto: Jens Weber.

Nüchtern, ganz in Weiß hebt sich der strenge Kubus ab von seiner historisierenden Umgebung am Münchner Königsplatz. Das ist gewollt. Das NS-Dokumentationszentrum, das am 30. April 2015 mit einem Festakt eröffnet wurde, 70 Jahre nachdem die Amerikaner die „Hauptstadt der Bewegung“ übernahmen, ist als Kontrast konzipiert. [mehr]

Gegen den Strich: Keith Haring in der Münchner Kunsthalle

Keith Haring, ohne Titel (Gelbe Figur), 1982, Einbrennlack auf Metall, 109,2 x 109,2 cm, Sammlung Larry Warsh (© The Keith Haring Foundation)

Unglaublich viel junges Publikum kam zur Vernissage der Keith Haring-Ausstellung in München. Menschen, die seine Werke wohl eher von T-Shirts und Bildschirmen kennen, als aus Galerien und Ausstellungen. Keith Haring wäre heute ein „Silverager“. Seine Botschaft aber ist noch immer hochaktuell. [mehr]

Gute Geschäfte auf der Aipad, gemischte Ergebnisse auf den Frühjahrsauktionen

Eine Hommage an David Hockney: Bill Owens „Hockney painted this Pool“, 1980. Den 50 mal 60 Zentimeter großen Pigmentdruck offerierte die PDNB Gallery, Dallas.

Die „Aipad” ist Amerikas älteste und wichtigste Fotomesse. Allerdings kämpft die vorwiegend von US-Händlern bespielte Plattform zunehmend mit ihrer internationaler aufgestellten Konkurrenz. Auf den zuvor abgehaltenen New Yorker Fotoauktionen beherrschen die begehrten Künstlernamen das Feld. Doch Europa holt auf – Paris und London bieten Alternativen für Sammler. [mehr]

Ein Kunstmarkt mit Format

"Red Walrus 2011" Carsten Höllers Skulptur eines roten Walrosses (2011) strandete am Stand von Niels Borch Jensen. Sie kostet 90.000 Euro. (Foto: Wolfgang Rattay/Reuters)

Auch die diesjährige Art Cologne war kein Umschlagplatz für schnöde akkumulierte Ware. Sie präsentiert sich als konzentrierte Leistungsschau vor allem der deutschen Galerien. Deutschlands wichtigste und älteste Messe für zeitgenössische Kunst und Moderne wartete 2015 mit einer um einen Tag verkürzten Laufzeit und „nur“ 209 Galerien auf – gegenüber 221 im letzten Jahr. [mehr]

The red line – Fischer Z is back

Anfang der 1980er Jahren, zu Zeiten des Kalten Krieges, waren sie in aller Munde, spielten vor 70.000 Zuschauern: Fischer Z, eine der bekanntesten Bands des britischen New Wave, mit Anklängen an Ska und Reggae, vergleichbar mit The Police und Madness. Schon damals war John Watts Kopf und Herz der Band, alle Melodien und Texte der Band ab der Debüt-LP „Word Salad“ – von 1979 bis 2015 – stammen von ihm. [mehr]

Snow Polo World Cup St. Moritz

Foto: Snow Polo St. Moritz.

Eingeweihte wissen, wovon hier die Rede ist. Es geht um nicht weniger als das wichtigste Snow Polo Turnier der Welt überhaupt. Um eine Tradition seit 1985, als man hier das erste Mal auf Schnee spielte, oder seit 1899, als hier stationierte britische Soldaten erstmals die Ponies sattelten – allerdings im Sommer. Natürlich ist der Snow Polo World Cup ein sportlicher Höhepunkt. Für eine Handvoll ambitionierter Spieler, die rund 100 Polo-Ponies natürlich nicht zu vergessen, ist dies ein sportliches Ereignis der höchsten Schwierigkeitsstufe, aber für alle Anderen ist es ein gesellschaftlicher Höhepunkt.

[mehr]

Mit dem Heli auf den Corvatsch

Auch an der Bernina immer ein Thema: Heli-Skiing. Foto: Heli Bernina

Natürlich. Sie bevorzugen zum Skifahren die Region um St. Moritz, Pontresina und Samedan – das bedarf keiner gesonderten Erwähnung. „Das Beste oder nichts“ – Ihr Motto. Sie lassen es dabei ruhig angehen, das Börsenparkett ist ja so ein anstrengender Ort. Sie können heute beruhigt eine Stunde länger ausschlafen als die Anderen. [mehr]

Dauernd Dali in Berlin

Eine Ausstellung mit Werken des Surrealisten Salvador Dali am Leipziger Platz im Zentrum Berlins lockt die Besucher in Scharen. Die 450 Exponate umfassende Werkschau ist als Dauerausstellung angelegt, was den Charakter Berlins als Kunstmetropole einmal mehr unterstreicht. [mehr]

Buchrezension: Warum konservative Anlagen zum Risiko werden

Negative Zinsen waren für fast alle Anleger und Berater undenkbar. Mittlerweile sind sie Realität geworden und die meisten Anleger sind indirekt, über Produkte, in die sie investieren, bereits von Negativzinsen betroffen – Deutschland steckt in der Zinsfalle. [mehr]

Je suis Michel

An dem Tag, als der neue Roman „Soumission“ von Michel Houellebecq (56) in Frankreich erschien, haben zwei radikale Attentäter muslimischen Glaubens in der Redaktion der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ in Paris zwölf Menschen ermordet. Die Zeitung hatte eine Karikatur auf der Titelseite, die Houellebecq in Feierlaune zeigt. Der Autor zog sich nach dem Massaker aus Paris zurück. [mehr]

Klassiker zu realistischen Preisen

Die Triton Collection braucht Geld für den Erwerb von Avantgarde-Werken. Deshalb lässt die Stiftung durch Christie’s ausgewählte Papierarbeiten versteigern. Ausgeboten werden zunächst 49 Lose in Paris – doch das ist nur der Anfang. [mehr]

Weltpremiere des Mercedes-Benz F 015 Luxury in Motion auf der CES

Mit der autonom fahrenden Luxuslimousine F 015 Luxury in Motion zeigt Mercedes-Benz, wie sich das Auto vom Fahrzeug hin zum privaten Rückzugsraum wandelt. Mit maximalem Platzangebot und Lounge-Charakter im Interieur hebt der F 015 das Thema Komfort und Luxus auf ein neues Niveau. Eine zentrale Idee des Forschungsfahrzeugs ist ein kontinuierlicher Informationsaustausch zwischen Fahrzeug, Passagieren und Außenwelt. Die International Consumer Electronics Show 2015 in Las Vegas ist daher der logische Ort für die Weltpremiere des F 015 Luxury in Motion. [mehr]

Kultivierte Geschenke für den Gabentisch

Ein Fotobuch verschwindet nicht im digitalen Nirwana und kann auch nicht aufgegessen werden. Es ist aber schnell zu beschaffen und wird manchmal sogar ein Sammlerstück. Ein Blick auf ausgewählte Neuerscheinungen.

Wer die Landschaften des Nordpolarmeers fotografiert, spürt ihre Vergänglichkeit noch in jenem kurzen Moment, in dem der Finger auf dem Auslöser ruht. [mehr]

Romantische Zeichnungen explodieren im Preis

Olivier, Friedrich Olivier, Zeichnung, Ahornblätter, Auktion

Arbeiten auf Papier, bevorzugt aus dem frühen 19. Jahrhundert, sind auf der Herbstauktion von Bassenge der Renner. Vor allem internationale Bieter engagieren sich. Eine Sensation sind 2,6 Millionen Euro für Friedrich Oliviers verwelkte Ahornblätter. [mehr]

Wandschmuck für die Vorstandsetage

Eine kleine Capri-Ansicht hat für Aufsehen gesorgt. Sie stand mit nur 800 Euro im Katalog bei Ketterer, wechselte am Ende aber für 58.000 Euro den Besitzer. Unsicher ist dabei, von wem sie gemalt wurde. Sicher ist, dass eine solche Steigerung derzeit noch nicht das Ende der Fahnenstange auf dem deutschen Kunstmarkt ist. [mehr]

Totgeglaubte fahren länger

Wer hinten rechts sitzt, hat es geschafft: Mercedes-Maybach ist die neue Daimler-Sub-Marke mit superluxuriösen Chauffeurslimousinen für Staatslenker, Könige und Superreiche. [mehr]

Nordrhein-Westfalen verscherbelt Kulturgut für Spielbank

Zwei Warhol-Bilder aus dem Besitz des Landes Nordrhein-Westfalen sind in New York für 151,5 Millionen Dollar verkauft worden. Mit dem Erlös sollen nicht etwa Kulturprojekte gefördert oder auch Kindergartenplätze geschaffen werde – nein, es sollen Spielbanken saniert werden. NRW-Ministerpräsidentin Kraft (SPD) verteidigte den Verkauf derweil mit dem Hinweis, es handele sich „nicht um nationales Kulturgut“. [mehr]

Die große Dekorative

Faust,

Die Art Fair ist zwölf Jahre alt. Ihr Markenzeichen: Kunst zu erschwinglichen Preisen. Inzwischen hat die Messe auf dem Gelände der Art Cologne Einzug gehalten. Das könnte sie ein weiteres Stück in das Blickfeld des Kunstbetriebs rücken. Bis zum morgigen Montag ist die Messe noch für Besucher geöffnet. [mehr]

„Flucht in die Qualität“

Ruud van Empels Farbfotografie „World #8", 2005, erzielte bei Phillips in New York 118.750 Dollar. So viel wurde noch nie auf einer Auktion für ein Bild des Künstlers bezahlt.

Auf den New Yorker Fotoauktionen kommen seltene Abzüge amerikanischer Klassiker groß heraus. Kein Finger hebt sich für die über 500 Bilder von Edward Weston, die sein Sohn Cole nach seinem Tod abgezogen hat. [mehr]

Staatendämmerung in Bayreuth - Bemerkungen zu Frank Castorfs umstrittener „Ring“- Inszenierung

Nachdem der letzte Vorhang zur „Götterdämmerung“ gefallen war, blieben nach dem dritten Zyklus in diesem Jahr heftige Buh-Rufe aus. Stattdessen sekundelange Ergriffenheit und stürmischer Beifall, der vor allem der auch für Bayreuth außerordentlichen musikalischen Qualität galt. Aber sollte dem neuen „Ring“ ein ähnlicher Akzeptanzzuwachs beschieden sein wie seinerzeit dem Jahrhundertring von Chereau? [mehr]

Diese Städte machen glücklich

Internationalität, Jobchancen oder Kultur: Wann lebt es sich gut in der eigenen Stadt? Eine Studie des Rheingold-Instituts offenbart, wo die Menschen am glücklichsten sind. Das Ergebnis ist, was den Städte-Spitzenreiter betrifft, durchaus überrachend. [mehr]

Bayreuther Festspiele 2014

Wie alljährlich zwischen Ende Juli und Ende August wird der Bayreuther Festspielhügel zum mondänen Treffpunkt der deutschen Gesellschaft sowie der zahlreichen um den Erdball verstreuten Wagnerianer, die dem Komponisten immer noch die Treue halten. [mehr]

Blonde Locken und Meeresschnecken

Wer außergewöhnliche Objekte aus der Rokoko-Zeit sucht, steuert den Kunsthandel von Ulf und Marlene Härtl an. Zum 45-jährigen Geschäftsjubiläum haben die beiden Bamberger Händler erneut einen aufwendig bebilderten Katalog vorgelegt. Eines der Top-Stücke ist ein kleines ovales „Mädchenporträt mit Notenblatt“ von Louis-Rolland Trinquesse, für das Härtl einen höheren fünfstelligen Betrag ansetzt. [mehr]

Keine Spur von Schwäche

Den deutschen Auktionshäusern geht es sehr gut. Einen beträchtlichen Teil ihres Erfolgs verdanken sie internationalen Sammlern. Nicht nur Spitzenstücke erzielen hohe Preise. Auch das mittlere Marktsegment läuft gut. [mehr]

Deutschlands Kulturhauptstädte

Die Kultur gehört zu den wichtigsten Errungenschaften des Menschen. Das wird uns allen ab morgen wieder bewusst werden – dann ist die Fi-Fa-Fußballerei vorbei, und was hilft gegen die aufkommende Langweile? Ki-Ka-Kultur! Doch in welchen deutschen Städten werden Theater, Opernhäuser und Kinos am meisten wertgeschätzt, wo ist das kulturelle Umfeld besonders günstig? Das folgende Ranking liefert Antworten. [mehr]

Aktuelle Ausgabe

5 / 2020

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

PDF-Download Download PDF

PDF-Archiv

abonnieren


sentifi.com

boerse_am_sonntag Sentifi Meist besprochene Aktien

sentifi.com

boerse_am_sonntag Sentifi Hierüber spricht die Finanzwelt im Netz