boerse am sonntag - headline

Produkt der Woche

Mit dem Heli auf den Corvatsch

Auch an der Bernina immer ein Thema: Heli-Skiing. Foto: Heli Bernina

Natürlich. Sie bevorzugen zum Skifahren die Region um St. Moritz, Pontresina und Samedan – das bedarf keiner gesonderten Erwähnung. „Das Beste oder nichts“ – Ihr Motto. Sie lassen es dabei ruhig angehen, das Börsenparkett ist ja so ein anstrengender Ort. Sie können heute beruhigt eine Stunde länger ausschlafen als die Anderen. [mehr]

Dauernd Dali in Berlin

Eine Ausstellung mit Werken des Surrealisten Salvador Dali am Leipziger Platz im Zentrum Berlins lockt die Besucher in Scharen. Die 450 Exponate umfassende Werkschau ist als Dauerausstellung angelegt, was den Charakter Berlins als Kunstmetropole einmal mehr unterstreicht. [mehr]

Buchrezension: Warum konservative Anlagen zum Risiko werden

Negative Zinsen waren für fast alle Anleger und Berater undenkbar. Mittlerweile sind sie Realität geworden und die meisten Anleger sind indirekt, über Produkte, in die sie investieren, bereits von Negativzinsen betroffen – Deutschland steckt in der Zinsfalle. [mehr]

Je suis Michel

An dem Tag, als der neue Roman „Soumission“ von Michel Houellebecq (56) in Frankreich erschien, haben zwei radikale Attentäter muslimischen Glaubens in der Redaktion der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ in Paris zwölf Menschen ermordet. Die Zeitung hatte eine Karikatur auf der Titelseite, die Houellebecq in Feierlaune zeigt. Der Autor zog sich nach dem Massaker aus Paris zurück. [mehr]

Klassiker zu realistischen Preisen

Die Triton Collection braucht Geld für den Erwerb von Avantgarde-Werken. Deshalb lässt die Stiftung durch Christie’s ausgewählte Papierarbeiten versteigern. Ausgeboten werden zunächst 49 Lose in Paris – doch das ist nur der Anfang. [mehr]

Weltpremiere des Mercedes-Benz F 015 Luxury in Motion auf der CES

Mit der autonom fahrenden Luxuslimousine F 015 Luxury in Motion zeigt Mercedes-Benz, wie sich das Auto vom Fahrzeug hin zum privaten Rückzugsraum wandelt. Mit maximalem Platzangebot und Lounge-Charakter im Interieur hebt der F 015 das Thema Komfort und Luxus auf ein neues Niveau. Eine zentrale Idee des Forschungsfahrzeugs ist ein kontinuierlicher Informationsaustausch zwischen Fahrzeug, Passagieren und Außenwelt. Die International Consumer Electronics Show 2015 in Las Vegas ist daher der logische Ort für die Weltpremiere des F 015 Luxury in Motion. [mehr]

Kultivierte Geschenke für den Gabentisch

Ein Fotobuch verschwindet nicht im digitalen Nirwana und kann auch nicht aufgegessen werden. Es ist aber schnell zu beschaffen und wird manchmal sogar ein Sammlerstück. Ein Blick auf ausgewählte Neuerscheinungen.

Wer die Landschaften des Nordpolarmeers fotografiert, spürt ihre Vergänglichkeit noch in jenem kurzen Moment, in dem der Finger auf dem Auslöser ruht. [mehr]

Romantische Zeichnungen explodieren im Preis

Olivier, Friedrich Olivier, Zeichnung, Ahornblätter, Auktion

Arbeiten auf Papier, bevorzugt aus dem frühen 19. Jahrhundert, sind auf der Herbstauktion von Bassenge der Renner. Vor allem internationale Bieter engagieren sich. Eine Sensation sind 2,6 Millionen Euro für Friedrich Oliviers verwelkte Ahornblätter. [mehr]

Wandschmuck für die Vorstandsetage

Eine kleine Capri-Ansicht hat für Aufsehen gesorgt. Sie stand mit nur 800 Euro im Katalog bei Ketterer, wechselte am Ende aber für 58.000 Euro den Besitzer. Unsicher ist dabei, von wem sie gemalt wurde. Sicher ist, dass eine solche Steigerung derzeit noch nicht das Ende der Fahnenstange auf dem deutschen Kunstmarkt ist. [mehr]

Totgeglaubte fahren länger

Wer hinten rechts sitzt, hat es geschafft: Mercedes-Maybach ist die neue Daimler-Sub-Marke mit superluxuriösen Chauffeurslimousinen für Staatslenker, Könige und Superreiche. [mehr]

Nordrhein-Westfalen verscherbelt Kulturgut für Spielbank

Zwei Warhol-Bilder aus dem Besitz des Landes Nordrhein-Westfalen sind in New York für 151,5 Millionen Dollar verkauft worden. Mit dem Erlös sollen nicht etwa Kulturprojekte gefördert oder auch Kindergartenplätze geschaffen werde – nein, es sollen Spielbanken saniert werden. NRW-Ministerpräsidentin Kraft (SPD) verteidigte den Verkauf derweil mit dem Hinweis, es handele sich „nicht um nationales Kulturgut“. [mehr]

Die große Dekorative

Faust,

Die Art Fair ist zwölf Jahre alt. Ihr Markenzeichen: Kunst zu erschwinglichen Preisen. Inzwischen hat die Messe auf dem Gelände der Art Cologne Einzug gehalten. Das könnte sie ein weiteres Stück in das Blickfeld des Kunstbetriebs rücken. Bis zum morgigen Montag ist die Messe noch für Besucher geöffnet. [mehr]

„Flucht in die Qualität“

Ruud van Empels Farbfotografie „World #8", 2005, erzielte bei Phillips in New York 118.750 Dollar. So viel wurde noch nie auf einer Auktion für ein Bild des Künstlers bezahlt.

Auf den New Yorker Fotoauktionen kommen seltene Abzüge amerikanischer Klassiker groß heraus. Kein Finger hebt sich für die über 500 Bilder von Edward Weston, die sein Sohn Cole nach seinem Tod abgezogen hat. [mehr]

Staatendämmerung in Bayreuth - Bemerkungen zu Frank Castorfs umstrittener „Ring“- Inszenierung

Nachdem der letzte Vorhang zur „Götterdämmerung“ gefallen war, blieben nach dem dritten Zyklus in diesem Jahr heftige Buh-Rufe aus. Stattdessen sekundelange Ergriffenheit und stürmischer Beifall, der vor allem der auch für Bayreuth außerordentlichen musikalischen Qualität galt. Aber sollte dem neuen „Ring“ ein ähnlicher Akzeptanzzuwachs beschieden sein wie seinerzeit dem Jahrhundertring von Chereau? [mehr]

Diese Städte machen glücklich

Internationalität, Jobchancen oder Kultur: Wann lebt es sich gut in der eigenen Stadt? Eine Studie des Rheingold-Instituts offenbart, wo die Menschen am glücklichsten sind. Das Ergebnis ist, was den Städte-Spitzenreiter betrifft, durchaus überrachend. [mehr]

Bayreuther Festspiele 2014

Wie alljährlich zwischen Ende Juli und Ende August wird der Bayreuther Festspielhügel zum mondänen Treffpunkt der deutschen Gesellschaft sowie der zahlreichen um den Erdball verstreuten Wagnerianer, die dem Komponisten immer noch die Treue halten. [mehr]

Blonde Locken und Meeresschnecken

Wer außergewöhnliche Objekte aus der Rokoko-Zeit sucht, steuert den Kunsthandel von Ulf und Marlene Härtl an. Zum 45-jährigen Geschäftsjubiläum haben die beiden Bamberger Händler erneut einen aufwendig bebilderten Katalog vorgelegt. Eines der Top-Stücke ist ein kleines ovales „Mädchenporträt mit Notenblatt“ von Louis-Rolland Trinquesse, für das Härtl einen höheren fünfstelligen Betrag ansetzt. [mehr]

Keine Spur von Schwäche

Den deutschen Auktionshäusern geht es sehr gut. Einen beträchtlichen Teil ihres Erfolgs verdanken sie internationalen Sammlern. Nicht nur Spitzenstücke erzielen hohe Preise. Auch das mittlere Marktsegment läuft gut. [mehr]

Deutschlands Kulturhauptstädte

Die Kultur gehört zu den wichtigsten Errungenschaften des Menschen. Das wird uns allen ab morgen wieder bewusst werden – dann ist die Fi-Fa-Fußballerei vorbei, und was hilft gegen die aufkommende Langweile? Ki-Ka-Kultur! Doch in welchen deutschen Städten werden Theater, Opernhäuser und Kinos am meisten wertgeschätzt, wo ist das kulturelle Umfeld besonders günstig? Das folgende Ranking liefert Antworten. [mehr]

Klassische Moderne glänzt als Geldanlage

Monet, Kandinsky, Picasso - bei einer Versteigerung im Londoner Auktionshaus Sotheby's standen wieder große Namen wie Monat und Mondrian auf dem Auktionsprogramm. Optisches Highlight war das „Stilleben mit Grammophon und Schwertlilien“ von Max Beckmann. Vor allem für Bieter aus Asien und Russland schlug der Hammer zu. Für Anleger bieten die Werke der klassischen Moderne derzeit allerbeste Renditechancen. [mehr]

Das 100 Millionen Euro-Weingut

In der Toskana - zwischen Florenz und Siena - hat die Weindynastie Antinori ein neues Gebäude errichtet. Es wurde so konzipiert, dass Besucher den gesamten Prozess der Weinerzeugung in all seinen Phasen sehen können. [mehr]

Das sind die schönsten Strände der Welt

Endlose Traumstände und glasklares Wasser gibt's nicht nur in der Karibik. Viele der schönsten Strände der Welt liegen in Europa, eine der beliebtesten Buchten für Sonnenanbeter ist eine echte Überraschung. [mehr]

Die Katze lässt das Sausen nicht

Zur AMI in Leipzig bringt Jaguar einen Kombi mit 550 PS, der 300 km/h schnell sein darf. Der XFR-S tritt gegen gleichstarke Fünftürer von Mercedes-AMG und Audi an. Wird er eine ebenso seltene Erscheinung bleiben? [mehr]

Nicht alle Bäume wachsen in den Himmel

Schwarze Kleckse und Linien aus Emailfarbe auf weißem Hintergrund – und ein Fluch. Das Gemälde „Number 5 (Elegant Lady)“ bringt kein Glück – und das war schon immer so. Bis vor kurzem galt das Bild der elegant geklecksten Dame als das wertvollste Stück der bemerkenswerten Eon-Kunstsammlung, hing als Dauerleihgabe im Düsseldorfer Museum Kunstpalast. Nun wurde es versteigert. [mehr]

Die spektakulärsten Theater der Welt

Bretter, die die Welt bedeuten: Das Ensemble von Shakespeares Globe Theatre geht auf Welttournee, um den „Hamlet“ aufzuführen. Doch nicht nur Shakespeare ging mit seinem Theaterbau in die Geschichte ein. Eine Auswahl über die spektakulärsten Musentempel, nach dem Alter gesteigert. [mehr]

Monet-Gemälde erzielt 27 Millionen Dollar

Der Boom bei erstrangigen Kunstwerken geht weiter. Während in Deutschland die Nachricht vom Tod des Kunsthändler-Sohnes Cornelius Gurlitt für große Aufmerksamkeit sorgte, stehen international die Frühjahrsauktionen im Mittelpunkt des Interesses. So zum Beispiel in New York, wo die Ausnahmestellung der französischen Impressionisten und ausgewählter Expressionisten einmal mehr deutlich wurde. [mehr]

Reise-Tipps für die WM am Zuckerhut

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien ist für deutsche Fans ein perfekter Anlass, Land und Leute des südamerikanischen Gastgebers kennenzulernen. Diese Sehenswürdigkeiten haben die Spielorte der DFB-Elf zu bieten. [mehr]

Gute Zahlen aus den Kunstmetropolen Mailand und Paris

Waldemar Zimbelmanns Acrylgemälde "Untitled" von 2014.

Auf der Mailänder MiArt stehen die Zeichen auf Symbiose – auf die Verbindung etablierter und zukunftsweisender Werke. Seit Jahren litt die Veranstaltung unter Ausstellerschwund. Seit zwei Jahren wächst sie wieder. Auf der Art Paris Art Fair wurde viel chinesische Kunst gezeigt. Das hat dieser Messe für zeitgenössische Kunst ihren Stempel aufgedrückt. [mehr]

Allerlei für die Ehefrau

Die Börse steuert wieder in Richtung Höchstkurse, und das ist ein guter Zeitpunkt, um an einige kleine Aufmerksamkeiten zu denken. Oder, liebe Leserin, Sie sind selbst eine erfolgreiche Teilnehmerin auf dem Börsenparkett, eine Traderin, eine Beraterin? Dann wird es Zeit, sich selbst eine kleine Freude zu bereiten. [mehr]

Feudal wohnen dank Börsenrekorden

Wie ein Herzog wohnen, und zwar in einer altehrwürdigen Immobilie – für Interessenten mit dem nötigen Kleingeld lässt sich dieser Wunsch erfüllen. Renaissance, Residenz oder Rheinblick? Es gibt Schlösser, die sich als „Ferienhaus“ mieten lassen. [mehr]

Aktuelle Ausgabe

35 / 2019

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

PDF-Download Download PDF

PDF-Archiv

abonnieren


sentifi.com

boerse_am_sonntag Sentifi Meist besprochene Aktien

sentifi.com

boerse_am_sonntag Sentifi Hierüber spricht die Finanzwelt im Netz