boerse am sonntag - headline

Mit dem Heli auf den Corvatsch

Auch an der Bernina immer ein Thema: Heli-Skiing. Foto: Heli Bernina

Auch an der Bernina immer ein Thema: Heli-Skiing (Foto: Heli Bernina)


Natürlich. Sie bevorzugen zum Skifahren die Region um St. Moritz, Pontresina und Samedan – das bedarf keiner gesonderten Erwähnung. „Das Beste oder nichts“ – Ihr Motto. Sie lassen es dabei ruhig angehen, das Börsenparkett ist ja so ein anstrengender Ort. Sie können heute beruhigt eine Stunde länger ausschlafen als die Anderen.

Ein Helikopter fliegt Sie jeden Morgen schnell und bequem mitten ins Skigebiet auf dem Corvatsch. Die Heli-Firma organisiert geräuschlos die Tageskarte, die zur Benützung sämtlicher Liftanlagen des Skigebiets Corvatsch gültig ist. Wenn das nicht sowieso längst das Hotel getan hat. Ab drei Personen fliegt der Heli, aber Sie sind natürlich zu mehreren unterwegs, mit Geschäftspartnern und überhaupt – mit Partnerinnen. Für quasi geschenkte 140 Franken pro Person werden Sie über die Köpfe der an den Liften anstehenden Normalgäste direkt auf. Als Voraussetzung nennt beispielsweise die Firma Swiss Helicopter lediglich: Freude am Skifahren. „Genießen Sie einen erlebnisreichen Tag im Skigebiet Corvatsch“, schreiben guten Heli-Leute dann noch treuherzig auf ihrer Webseite.

Na, die haben wohl noch nichts von den Nächten in St. Moritz gehört. King’s Club, Sunny Bar und natürlich der Dracula Club: drunter geht’s selbstredend nicht. Und wenn die lange, lange Nacht dann doch vorbei ist: warum nicht im hellen Morgenlicht schnell hinüber nach Livignio, drüben in der Lombardei? Wedeln in unberührtem Pulverschnee – ahh, wunderbar! Immerhin, auch Livignio ist ebenfalls über 1800 Meter hoch gelegen. Elitellina fliegt in die bei Freeridern äußerst beliebten Gebiete Mottolino und Carosselo. Und zollfrei einkaufen kann man – besser wohl: Frau – dort obendrein! Je nachdem, was man dort in günstigen Euro ersteht: die Kleinigkeit von 1.100 Euro für das Heli-Taxi ist allemal wieder drin. Noch dazu, weil ja drei Personen mitfliegen können. Und wer weiß, wen Sie im Draula Club so alles kennengelernt haben…

26.02.2015 | 18:46

Artikel teilen: