boerse am sonntag - headline

Swappen statt shoppen - neuer Partytrend für einen guten Zweck



1822direkt Depot

Jobsalle Jobs

Swap-Partys sind Veranstaltungen, auf denen Besucher lieb gewonnene und hochwertige Kleidungsstücke und Accessoires, die nicht mehr in Gebrauch sind, untereinander tauschen können. SKYY geht noch einen Schritt weiter und verbindet dieses Tauschen deluxe mit szenigem Sound und coolen Drinks – das Ergebnis ist der sog. „SKYY Swap Market“. Eine Abendveranstaltung der Extraklasse, die im August in Berlin bereits erfolgreich ihre Premiere gefeiert hat. Am 28.11. findet nun ein SKYY Swap Market in Hamburg statt, wo wieder zahlreiche Prominente und begeisterte Swapper erwartet werden, die für einen guten Zweck tauschen und feiern. Getauscht werden können auf den Events nicht nur Kleider und Accessoires, sondern auch Platten, Bücher und sonstige hochwertige Designobjekte. Wer dabei sein möchte, kann vor der Veranstaltung seine Tauschgegenstände an so genannten Swap-Spots abgegeben. Dabei handelt es sich um Szene-Boutiquen, in denen die Gegenstände bewertet und gegen SKYYJetons eingetauscht werden. Die Jetons dienen auf der Party als Währung und sind auch am Abend selbst käuflich zu erwerben.

Über rege prominente Unterstützung konnte sich schon die Veranstaltung in Berlin freuen. So besuchten den SKYY Swap Market im Stadtbad Oderberger Straße u.a. Daniel Brühl, Heike Makatsch, Thomas Hermanns, Dr. Angelika Taschen und Johanna Kühl von Kaviar Gauche. Zu den prominenten Spendern zählten Modeschöpfer Karl Lagerfeld und Verlegerin Dr. Angelika Taschen. An den Plattenspielern heizten renommierte DJs den rund 750 Besuchern bis in die frühen Morgenstunden ein. Der Erlös der Veranstaltung kam der Berliner Aidshilfe e.V. zugute, in Hamburg soll der Erlös an die Hamburger Aidshilfe e.V. fließen.

Weitere Infos unter:
www.skyy.de

14.12.2009 | 00:00

Artikel teilen: