boerse am sonntag - headline

Kulthotel im Charme der 60er Jahre - das Hotel Okura, Tokyo



1822direkt Depot

Jobsalle Jobs

Das Hotel Okura befindet sich im Diplomatenviertel der Stadt, nur wenige Gehminuten von den wichtigsten U-Bahnlinien entfernt, die Kultur-, Unterhaltungs- und Geschäftsviertel verbinden. Das großzügige Gelände wird durch einen traditionellen Garten ergänzt. Mit seinem charakteristischen Konzept, als Hüterin des Wa (der Harmonie) und seinem japanischen Interieur der 60er Jahre, gehört das Okura zu den ersten Adressen unter den besten Hotels der Stadt und hält seit über 30 Jahren diesen Spitzenstandard. Hier, in der angenehmen Hotelatmosphäre, scheint die Zeit still zu stehen – ganz im Gegensatz zum geschäftigen Treiben in der Millionenstadt.

In 834 auf zwei Flügel verteilten Zimmern beherbergt das Hotel seine Gäste aus aller Welt und bietet japanische Gastfreundlichkeit auf höchstem Niveau. Die Ausstattung der einzelnen Zimmer erfolgte mit viel Liebe zum Detail: Möbel, Stoffe und Blumenarrangements versetzen die Gäste in eine vor Charme sprühende Szenerie, die einem 60er Jahre-Filmset gleicht. Insbesondere die Lobby des Hauptgebäudes gilt als international bekannter Design-Klassiker.

Die Retro-Einrichtung steht allerdings dem Einzug modernster Technik nicht im Wege: Das auf kommunikationstechnisch aktuellem Niveau ausgestattete Hotel eignet sich damit ideal für Geschäftsreisende und bietet eine Vielzahl persönlich zugeschnittener Dienstleistungen und Einrichtungen.

So findet man im Hotel neben acht Restaurants, die von „Kaiseki“-Küche über mediterrane Spezialitäten bis hin zu französischer Haute-Cuisine alles servieren, was den Gourmet erfreut, ein gemütliches Café, ein luxuriöses Spa mit Jetlag- Programm und ein voll ausgestattetes Fitnesscenter.

Für alle, die landestypische Traditionen lieben, ist ein Besuch des Tea Rooms empfehlenswert, wo traditionelle japanische Teezeremonien durchgeführt werden. Auch das private Okura Shukokan-Museum sollte man auf keinen Fall verpassen.

Weitere Infos unter:

www.okura.com

18.11.2010 | 00:00

Artikel teilen: